Veranstaltungen und Infos

Aus dem Inhalt:

Adventssamstage im Kiez

Adventssamstage im Kiez 1
Adventssamstage im Kiez 1
Adventssamstage im Kiez 2
Adventssamstage im Kiez 2

Der Kiez in historischen Karten, Plänen und Abbildungen

Der Klausenerplatz
Der Klausenerplatz

Neuauflage Mit Texten von Interner LinkHarald Marpe, Klaus Betz und Bernd Maier.
Eigenverlag (3.Auflage 2017), 23 Abb., 28 S., € 4,00

Die DIN A4-Broschüre ist in einer dritten, komplett überarbeiteten Auflage erschienen.
Die Broschüre enthält 23 historische Abbildungen des Kiezes aus drei Jahrhunderten mit ausführlichen Erläuterungen.
Sie ist in der Buchhandlung Externer Link in einem neuem FensterGodolt und im Kiezbüro erhältlich.

Kiezkalender 2018

Kiezkalender 2018
Kiezkalender 2018
Wann:Ab jetzt
Was:Kiezkalender 2018
Wer:Fotos von Interner LinkGottfried Schenk
Wo:Im Kiezbüro und
Buchhandlung Godolt Danckelmannstr. 50
Falken-Apotheke Danckelmannstr. 51
Reproland Horstweg 8
Schuh Bergemann Horstweg 30
Taverna Karagiosis Klausenerplatz 4
Weinhandlung Vinifera Klausenerplatz 6
Haushaltswaren Klausenerplatz 7
Kaffeshop Mondring Klausenerplatz 22
Frisörsalon Appel Knobelsdorffstr. 10
Bernhards Bäckerei Knobelsdorffstr. 39
Schuh Ebert Nehrigstr. 32
Kastanie Schloßstr. 22
Beer Baboon Seelingstr. 14
Optik Eberle Wundtstr. 17
Mehr:

Der neue Kiezkalender enthält Fotos von Gottfried Schenk aus den 70er-Jahren.

Dieses Jahrzehnt war geprägt von den Auseinandersetzungen um die geplante Sanierung des Kiezes. Die Bilder zeigen sowohl die Proteste der Anwohner gegen die Kahlschlagsanierung als auch das Alltagsleben in dem damaligen Wohngebiet.

Ausstellung "Sofia Kurilo"

Wann:Täglich 12:00 - 24:00 Uhr
Was:Austellung
Wer: Sofia Kurilo
Wo:Cafe ZAP 
Eintritt:  Frei
Mehr:Kiez/ZAP Porträts

Ausstellung Heinz X (Heinz Willems)

Heinz X
Heinz X
Wann:Täglich 17:00-24:00 Uhr - Montags Ruhetag
Was:Ausstellung
Wer: Heinz X (Heinz Willems)
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGlaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr:

Olaf Maske & die Spontanitäter

Olaf Mske & die Spontanitäter und Gäste
Olaf Mske & die Spontanitäter und Gäste

Festliches Adventskonzert

Wolf-Ferrari Ensemble in der Kirche Am Lietzensee
Wolf-Ferrari Ensemble in der Kirche Am Lietzensee
Wann:Sonntag, 17. Dez., 17:00 Uhr
Was:"Festliches Adventskonzert" - Werke von Vivaldi, Bach, Vitali, Purcell
Wer:Externer Link in einem neuem FensterWolf-Ferrari Ensemble
Wo:Ev. Kirche am Lietzensee, Herbartstr. 4-6
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.lietzenseegemeinde.de/aktuell.htm

Lesung - Christopher Kloeble "Home made in India"

"Christopher Kioeble" im Kantkino
"Christopher Kioeble" im Kantkino
Home made in India
Home made in India
Wann:Dienstag, 19. Dez., 20:00 Uhr
Was:"Home made in India. Eine Liebesgeschichte zwischen Delhi und Berlin"
Wer:Externer Link in einem neuem FensterChristopher Kloeble
Wo:Literatursalon im Kantkino, Kantstr. 54
Eintritt:7 / 5 Euro
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.kantkinoberlin.de
Mehr:Die Inder, die Deutschen und ein Autor, der sich fragt: Was ist Heimat? Seit seiner Heirat mit Saskya aus Indien ist Christopher Kloeble eine staatlich verbriefte »Person indischer Herkunft«. Was es für ihn bedeutet, zwischen den Kontinenten zu pendeln, dem spürt er in diesem Buch nach: einfühlsam, unterhaltsam, nuanciert. Klischees und Vorurteile gibt es hier wie dort – Inder mokieren sich gerne über die Ungeduld und Regelgläubigkeit der Deutschen, während die Deutschen oftmals ein recht exotisches Bild von Indien im Kopf haben: Ob Saskya wohl auf einem Elefanten zur Schule geritten ist? Kloeble schildert Verständigungsschwierigkeiten und kulturelle Differenzen. Vor allem aber schreibt er über die Menschen, denen er begegnet.
Christopher Kloeble wuchs in Oberbayern auf und studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, unter anderem den Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung für das beste Romandebüt 2008, ›Unter Einzelgängern‹, und für das Drehbuch zu ›Inklusion‹ den ABU-Prize für das beste TV-Drama. 2012 veröffentlichte er den viel beachteten Roman ›Meistens alles sehr schnell‹, der u.a. auch in Israel und den USA erschien. Derzeit arbeitet er an der Verfilmung. Kloeble lebt in Berlin und Delhi.
Die Reihe wird von Johan de Blank in Zusammenarbeit mit dem Kantkino (West-Berlin) organisiert und von den jeweiligen Verlagen der Autoren unterstützt.
dtv, Herbst 2017

Hinweis


Wer seine Veranstaltung hier angekündigt haben möchte,

fülle bitte das Interner LinkVeranstaltungsformular aus, oder schicke  es bitte  in dieser Form an:

Öffnet Ihr standard E-Mail Programmkunst@klausenerplatz.de
Wann:
Was:
Wer:
Wo:
Eintritt:
Link:
Mehr:
Link zum Seitenanfang