Veranstaltungen und Infos

Aus dem Inhalt:

Neues Heft erschienen

Richard Simson
Richard Simson

Heft 11 aus der Reihe "Externer Link in einem neuem FensterKiez-Geschichten ist erschienen."Richard Simson. Lebensgeschichte eines jüdischen Arztes am Klausenerplatz"          

Rettet die historischen Reithalle

Die Danckelmannstraße im rbb

Die Danckelmannstraße
Die Danckelmannstraße
Wann:Der Film ist in der Mediathek bis Ende des Jahres verfügbar.
Was:Fernsehfilm: Die rbb Reporter - Der Danckelmannkiez
Von Widerständlern, Außenklos und Gastarbeitern
Wo:RBB
Link:Externer Link in einem neuem FensterDer Danckelmannkiez

Ausstellung - Julia-Malvine Gerstenberg

Acryl auf Leinwand
Acryl auf Leinwand
Julia-Malvine Gerstenberg
Julia-Malvine Gerstenberg
Wann: März, April, Mai
Was:Ausstellung- Augenblicke  
Wer: Julia-Malvine Gerstenberg
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGlaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei
Mehr:Acrylmalerei
Täglich von 17:00 - 24:00 Uhr, Montags geschlossen
Bis Sa., 26. Mai

Ausstellung "Hans Gert Winter"

Hans Gert Winter
Hans Gert Winter
Wann:Dienstag bis Samstag, 12:00 - 18:00 Uhr
Was:Vernissage
Wer:Hans Gert Winter
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGalerie C. Wittke Nehringstr. 29
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.worksonpaper.de/
Eintritt:EINTRITT FREI
Mehr:Vom 8. Mai bis zum 25. Mai

Lesung aus "Schwindsucht"

"Schwindsucht" im Kantkino
"Schwindsucht" im Kantkino
Ulrike Moser
Ulrike Moser
Wann:Dienstag, 22. Mai, 20:00 Uhr
Was:Lesung aus "Schwindsucht -
Eine andere deutsche Gesellschaftsgeschichte"
Wer:Ulrike Moser
Wo:Literatursalon im Kantkino, Kantstr. 54
Eintritt:7 / 5 Euro
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.kantkinoberlin.de
Externer Link in einem neuem Fensterwww.bebraverlag.de/autoren/autor/657-jalid-sehouli.html
Mehr:Die Reihe wird von Johan de Blank in Zusammenarbeit mit dem Kantkino (West-Berlin) organisiert und von den jeweiligen Verlagen der Autoren unterstützt.
Jedes Zeitalter hat seine Krankheit. Und keine Krankheit prägte das 19. und frühe 20. Jahrhundert so sehr wie die Tuberkulose, damals bekannt als Schwindsucht. Ulrike Moser wirft anhand des zeitgenössischen politischen, medizinischen und kulturellen Umgangs mit dem Lungenleiden, das Tausende dahinraffte, einen neuen Blick auf die deutsche Gesellschaftsgeschichte. Dabei rekonstruiert sie anschaulich, wie die Schwindsucht zunächst als schicksalhafte Krankheit der Genies, der Künstler und der Bohème verklärt wurde. Sie lässt die dazu erschaffene Welt der Sanatorien wieder auferstehen und schildert ihren Niedergang, der mit der Massengesellschaft eintritt. Angesichts der am Horizont stehenden Radikalisierung dieses Kampfes um den gesunden Volkskörper, der später im Nationalsozialismus zu Internierungslagern und Tötungen führte, kann Thomas Manns Schwindsucht-Roman „Der Zauberberg“ als letzter Auftritt der morbiden Romantik des Einzelgängers und der Schwindsucht gelten.
  Ulrike Moser, 1970 geboren, ist Historikerin und lebt hier im Kiez. Sie war Redakteurin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Zeitung Die Woche. Heute schreibt sie vor allem für GEO Epoche.
Matthes & Seitz Berlin Frühjahr 2018

Lesung "Meine 7000 Nachbarn"

Eva Ruth Wemme in "Glaube Liebe Hoffnung"
Eva Ruth Wemme in "Glaube Liebe Hoffnung"
Wann:Donnerstag, 24. Mail, 20:00 Uhr
Was:Lesung "MEINE 7000 NACHBARN"
Wer:Eva Ruth Wemme
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGlaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.verbrecherverlag.de/book/detail/767
Eintritt:Frei, Hut geht rum
Mehr:Die 7000 Nachbarn sind Roma in Berlin. Eva Ruth Wemme begleitet sie seit 2011 als Dolmetscherin und Beraterin. Sie berichtet aus erster Hand vom Teufelskreis aus Arbeits - und Wohnungslosigkeit, aus Fremdheit und Vorurteilen. So wird der Grad der Diskrinierung von Roma in Deutschland deutlich.
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

Kiezbühne

Kiezbühne
Kiezbühne
Wann:Freitag, 25. Mai, EINLASS: 19.30 Uhr, BEGINN: 20.00 Uhr
Was:Olaf Maske präsentiert die "Kiezbühne"
Wer:Die offene Bühne im Klausenerplatz-Kiez für Jedermann.
Wo:Divan,  Nehringstr. 8
Eintritt:Eintritt frei – Spende erbeten
Mehr:Opener: ?
Für Alle, die künstlerisch etwas darzubieten haben
oder ausprobieren möchten.
Es können wieder bis zu acht Künstler für
maximal zehn Minuten vor interessierem Publikum
ihr Können zum Besten geben.
Künstleranmeldung vor Ort von 19:30 - 20:00 Uhr
kiezkulturwerkstadt@web.de  /  Olaf: 0173 200 70 95

Lesung „Schlachtenglück"

Lesung „Schlachtenglück"
Lesung „Schlachtenglück"
Urban Blau
Urban Blau
Wann:Freitag 25.Mai, 19:30 Uhr
Was:„Schlachtenglück - Ein Roman der Zeitgeschichte“.
Wer:Interner LinkUrban Blau
Interner LinkAnn Mc Cormick
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGlaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei
Mehr:Die Wege dreier starker Persönlichkeiten kreuzen sich im Berlin des Jahres 1990: „Was ist Erfolg, was sind Niederlagen? Was ist überhaupt dieses Glück, dem alle Welt wie verrückt nachjagt?“
Vor und nach der Lesung zeigt Ann Mc Cormick die kurze Dokumentation ihrer letzten Installation Soundings / Echo (Painting + Space).
Sitzplätze reservieren unter Tel.: 95619043 oder mail: Öffnet Ihr standard E-Mail Programmglh-berlin@gmx.de

Jazz und Lesungen

Homo Zoologicum: Brehms Tierleben
Homo Zoologicum: Brehms Tierleben
Wann:Sonntag, 27. Mai, 17:00 Uhr
Was:"Homo Zoologicum: Brehms Tierleben" - Jazz und Lesungen
Wer:Manfred Eisner (Schauspieler), Rolf Römer (Saxophon/Bass-Klarinette),
Harry Ermer (Klavier)
Wo:Ev. Kirche am Lietzensee, Herbartstr. 4-6
Eintritt:Frei, Kollekte
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.lietzenseegemeinde.de/aktuell.htm

Der Kiez singt

Wann:Donnerstag, 21. Juni,  18:00-22:00 Uhr
Was:Wir singen am längsten Tag des Jahres
Wer:Alle sind eingeladen
Wo:Unterm Zeltdach im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei
Mehr:Textbücher und Getränke sind vorhanden
Eine Veranstaltung  des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.

Hinweis


Wer seine Veranstaltung hier angekündigt haben möchte,

fülle bitte das Interner LinkVeranstaltungsformular aus, oder schicke  es bitte  in dieser Form an:

Öffnet Ihr standard E-Mail Programmkunst@klausenerplatz.de
Wann:
Was:
Wer:
Wo:
Eintritt:
Link:
Mehr:
Link zum Seitenanfang