Veranstaltungen und Infos

Aus dem Inhalt:

Ausstellung von Jac Carley

Vernissage von Jac Carley
Vernissage von Jac Carley
Wann:Täglich außer Montags
Was:Ausstellung "Seaweed seen in Venice"
Wer:Fotografie auf Glas von Jac Carley
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGlaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.facebook.com/Glaube-Liebe-Hoffnung-352497291497029/
Mehr:

Lesung "Gefährlicher Reigen am Lietzensee"

Gefährlicher Reigen am Lietzensee"
"Gefährlicher Reigen am Lietzensee"
Wann:Mittwoch, 20. Nov., 19:00 Uhr
Was:Lesung: "Gefährlicher Reigen am Lietzensee"
Wer:Interner LinkIrene Fritsch
Wo:Ingeborg-Bachmann-Bibliothek, Nehringstr. 10
Eintritt:Frei
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.buecherfreunde-gesucht.de
Externer Link in einem neuem Fensterwww.facebook.com/buecherfreunde.gesucht
Mehr: Man schreibt das Jahr 1919: Der Erste Weltkrieg ist beendet, doch die Menschen kommen nicht zur Ruhe. Nicht nur Armut und Hunger, sondern auch Straßenschlachten, politische Morde und Streiks bestimmen ihren Alltag. Dennoch scheint der Wiederaufbau am Lietzensee erfolgreich zu beginnen. Hier kreuzen sich die Wege der unterschiedlichsten Typen und Charaktere, die versuchen das Beste aus den Zeitumständen zu machen. Dabei werden sie immer wieder gestört durch gefährliche Ereignisse: Zwei Schulfreundinnen verstecken einen Flüchtling vor dem Freikorps, der Gartendirektor von Charlottenburg, Erwin Barth findet eine Leiche im Park und ein Bekannter wird überfallen und ausgeraubt. Auch der „Bruder“ eines Ringvereins ist auf der Suche nach einem Verräter. Mit Hilfe vonKommissar Krause werden die Verbrechen und übrigen Geheimnisse aufgeklärt. Die Aufführung des „Reigens“ im neuen Theater am See signalisiert, dass eine neue Zeit angebrochen war.Irene Fritsch ist eine profunde Kennerin des Lietzensees und seiner Umgebung., über den sie ein Sachbuch und sechs Kriminalromane geschrieben hat. In ihrem neuen Buch zeichnet sie ein lebendiges Bild der gesellschaftlichen Verhältnisse zu Beginn der Weimarer Re
Die Moderation hat Dr. Wilfried Fest
Für den Fall, dass Du erfahren hast bzw. bemerken wirst, daß in der nächsten Woche die BIbliotheken des Bezirks aus technischen Gründen für den Publikumsverkehr tagsüber geschlossen sind:Die Lesung  Irene Fritsch  "Gefährlicher Reigen am Lietzensee" wird wie geplant stattfinden
Eine Veranstaltung des Freundeskreis der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf e V., der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek und des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.

Chanson d´amour et a boire

Joujou
Joujou
Wann:Samstag, 23. Nov., 20:00 Uhr
Was:Chanson d´amour et a boire
Wer:Joujou
Wo:Stadtteilzentrum Divan, Nehringstr. 8
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr: Seit über 10 Jahren spielt Joujou Französische Chansons aus dem 19. und 20. Jahrhundert, in Berliner Kneipen (wie die Kastanie, Artsliners, Tik Nord) oder auf Straßenfesten und in Klubs. Es geht fast immer um Liebesgeschichten, die meistens mit einer fröhlichen Melodie böse enden. Joujou begleitet sich selbst mit der Gitarre, in der Art von Bruant, Brel und Piaf." Viele kennen ihn von „hinterm Tresen“ der Kastanie.
Eine Veranstaltung der Kunst AG des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.

"Ein Deutsches Requiem"

"Ein Deutsches Requiem"
"Ein Deutsches Requiem"
Wann:Sonntag, 24. Nov., 17:00 Uhr
Was:"Ein Deutsches Requiem" von Johannes Brahms
Wer: Cantus Domus Chor; Ralf Sochaczewsky (Leitung),
Sarah Fuhs (Sopran), und Nicolas Bajorat (Klavier)
Wo:Externer Link in einem neuem FensterEv. Kirche am Lietzensee, Herbartstr. 4-6
Eintritt:Frei, Spenden willkommen
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.lietzenseegemeinde.de/aktuell.htm
Externer Link in einem neuem Fensterwww.cantusdomus.de
Mehr: op. 45 , in der Fassung für Chor, Solisten und Klavier

Kiezsalon "Cat Ballou"

"Cat Ballou" im KunstSalon
"Cat Ballou" im KunstSalon
Wann:Donnerstag, 28. Nov., 20:00 Uhr
Was:Film: "Externer Link in einem neuem FensterCat Ballou  - Hängen sollst Du in Wyoming"
Wer:Regie: Externer Link in einem neuem FensterElliott Silverstein
Wo:Glaube-Liebe-Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei - Hut geht rum
Mehr:Eine US-amerikanische Westernkomödie aus dem Jahre 1965. Regisseur Elliot Silverstein inszenierte den Film nach einem Roman von Roy Chanslor. Im Stil von Moritaten erzählen zwei fahrende Musikanten, Nat King Cole und Stubby Kaye, die Geschichte von Catherine Ballou, die sich von einer in einem Mädchenpensionat erzogenen jungen Dame in eine Gesetzlose verwandelt. Cat Ballou will die Mörder ihres Vaters und deren Hintermänner finden und überführen. Dazu übertritt sie mit ihren Helfern nicht nur zahlreiche Gesetze, sondern heuert auch einen abgehalfterten Revolverhelden an.
Eine Veranstaltung der Interner LinkKunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e. V.

Hinweis


Wer seine Veranstaltung hier angekündigt haben möchte,

fülle bitte das Interner LinkVeranstaltungsformular aus, oder schicke  es bitte  in dieser Form an:

Öffnet Ihr standard E-Mail Programmkunst@klausenerplatz.de
Wann:
Was:
Wer:
Wo:
Eintritt:
Link:
Mehr:
Link zum Seitenanfang