Veranstaltungen - Klausenerplatz.de

Veranstaltungen

Aus dem Inhalt:

Ausstellung "Zwanzig Jahre Karneval der Kulturen"

Gottfried Schenk in "Glaube Liebe Hoffnung"
Gottfried Schenk in "Glaube Liebe Hoffnung"
Wann:Täglich 17:00 bis 24:00 Uhr außer Montags
Was:"Zwanzig Jahre Karneval der Kulturen"
Wer:Interner LinkGottfried Schenk
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei
Externer Link in einem neuem Fensterwww.textschaufenster.de/Externer Link in einem neuem Fenster
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.glaube-liebe-hoffnung-berlin.de/
Externer Link in einem neuem Fensterwww.facebook.com/pages/Glaube-Liebe-Hoffnung/352497291497029?fref=ts
Mehr:Zwanzig Jahre Karneval der Kulturen
Anfang Juni ist es wieder so weit: am Pfingstsonntag zieht die bunte Karawane des Karnevals der Kulturen erneut trommelnd und tanzend vom Hermannplatz zur Kreuzberger Möckernstraße. Und wieder werden sich zu den etwa fünftausend Teilnehmern mehr als eine Million Zuschauer gesellen, die den Zug der Sambatänzerinnen, Artisten, westafrikanischen Trommlern und Berner Fastnachtsbläser begeistert begleiten. Aus den bescheidenen Anfängen des Jahres 1996, als etwa fünfzigtausend Besucher die Straßen säumten, ist ein Touristenmagnet ersten Ranges geworden.
Der Fotograf Gottfried Schenk war von Anfang an dabei. Seine Schwarzweiß-Bilder aus der Anfangszeit zeigen die Karnevalisten noch vor den Gründerzeitfassaden Kreuzbergs, während die Fotografien aus dem Jahre 2016 die opulenten Kostüme, fantasievollen Masken und geschmückten Festwagen auf den Magistralen Neuköllns und Kreuzbergs in voller Farbenpracht zeigen. Sie sind Ausdruck der kulturellen Vielfalt einer Stadt, in der heute mehr als eine halbe Million Einwohner aus 185 Nationalitäten zu Hause sind.
Bis Ende Mai
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

Ausstellung im Zap

Wann:Täglich, 11:00 bis 24:00 Uhr
Was:Ausstellung
Wer: Interner LinkDidi Preisner; Manulisa, Interner LinkNorbert Schulze und andere
Wo:Externer Link in einem neuem FensterCafe ZAP, Seelingstr. 22
Eintritt:Frei

Ausstellung im Povvera

Vernisage im povvera
Vernisage im povvera

Ausstellung im Schlorrendorfer

Vernisage im Schlorrendorfer
Vernisage im Schlorrendorfer

Aschenputtel

Aschenputtel im Kindertheater Mobil
Aschenputtel im Kindertheater Mobil
Wann:Mittwoch, 26. April, 10:30 Uhr
Was:Aschenputtel
Wer:Kindertheatermobil
Wo:Knobelsdorffstraße 23
Eintritt:5,- Euro oder erm. 3,50 Euro mit JKS-Schein
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.kindertheatermobil-gw.de/
Mehr:Ab 3 Jahren, Anmeldung unter Tel.: 3233533
Geschickt und fleißig, hat viele Freunde: Alle Täubchen im Himmel! Die helfen ihr, wenn die Stiefmutter und Stiefschwester sie ärgern. Macht nix! Am Ende findet sie der Prinz und zusammen reisen sie um die Welt.

FILMBÜHNE -"Wiegenlieder"

"Wiegenlieder" im Fedora
"Wiegenlieder" im Fedora
Wann:Donnerstag, 27. April, EINLASS: 19.30 Uhr, BEGINN: 20.00 Uhr
Was:"Externer Link in einem neuem FensterWiegenlieder"
Wer:Ein Film von Tamara Trampe und Externer Link in einem neuem FensterJohann Feindt (Buch / Regie)
Wo:Fedora, Nehringstr. 23
Eintritt:EINTRITT FREI – SPENDE ERBETEN
Mehr:Deutschland 2010 / Länge 98 Min
Produktion: Zero One Film GmbH
in Co-Produktion mit ZDF/Arte, Mainz
Der Dokumentarfilm erzählt von den Träumen und Sehnsüchten der Kinderjahre.
Und von dem, was das Leben daraus macht. Die ersten Lieder, liebevoll
gesungen in Geborgenheit und Wärme, sind Anlass für diesen Film - die Tür,
die sich öffnet, um von menschlichen Schicksalen zu erfahren.
WIEGENLIEDER ist auch eine Reise durch Berlin. Wie auf einem Spaziergang
streift der Film Menschen an den verschiedenen Stationen ihres Lebens. Mal
sind es kurze Begegnungen, ein Blick, wenige Sätze, ein Lied. Ein andermal
eine ganze Lebensgeschichte.
Detlef Jablonski, im Gefängnis geboren und in einer Pflegefamilie
aufgewachsen, sehnt sich ein Leben lang nach seiner Mutter. In der Musik hat
er eine Heimat gefunden, er schreibt eigene Lieder und singt in dem
Laien-Chor "Different Voices of Berlin". Geleitet wird dieser von der
amerikanischen Jazzmusikerin Jocelyn B. Smith.
Als Sohn gehörloser Eltern erlernte Helmut Oehring erst mit vier Jahren das
Sprechen. Heute ist er ein renommierter deutscher Komponist und Träger des
Arnold-Schönberg-Preises.
Santos ist in einer Pflegefamilie aufgewachsen, später dann im Heim. Er hat
im Gefängnis gesessen und seine Gefühle in Liedern verarbeitet. Das Schönste
für ihn heute ist, seinen kleinen Sohn regelmäßig bei sich haben zu können.
Der tschetschenische Dichter Apti Bisultanov sagt von sich: "Ich war einmal
ein reines und glückliches Kind." Heute lebt der einstige Vizepremier
Tschetscheniens, der als Poet in seiner Heimat geliebt wird, im Exil.
Die neue Produktion von Tamara Trampe und Johann Feindt ist eine filmische
Liebeserklärung an Menschen jeglichen Alters und jeglicher Herkunft, die in
der deutschen Hauptstadt leben.
kiezkulturwerkstadt@web.de  /  Olaf: 0173 200 70 95

Die Schildkröte hat Geburtstag

Die Schildkröte im Kindertheater Mobil
Die Schildkröte im Kindertheater Mobil
Wann:Donnerstag, 27. April, 10:30
Was:Die Schildkröte hat Geburtstag
Wer:Kindertheatermobil
Wo:Knobelsdorffstraße 23
Eintritt:5,- Euro oder erm. 3,50 Euro mit JKS-Schein
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.kindertheatermobil-gw.de/
Mehr:Ab 1 Jahr, Anmeldung unter Tel.: 3233533

Der Hase hat ‚ne rote Nase,

die Schildkröte hat Geburtstag

und dem Igel ist alles viel zu kratzig.

Kiezbühne

Kiezbühne in der Kulturwerkstadt
Kiezbühne in der Kulturwerkstadt
Wann:Freitag, 28. April,  20:00 Uhr  Einlass: 19:30 
Was:Offene Bühne, jeder kann auftreten
Wer:Opener wird noch bekannt gegeben
Wo:Divan, Nehringstr. 8, 14059 Berlin
Eintritt:frei, Spenden erbeten
Mehr:Unsere offene Bühne im Klausenerplatz-Kiez. Für alle, die künstlerisch etwas
darzubieten haben oder ausprobieren möchten..! Sei es eine Theaterszene
aufzuführen...., einen heiß geliebten Text oder auch Gedichte zu
verlesen...., Songs vorzutragen..... oder auch nur auf einem Instrument
virtuos zu glänzen...., als "Comedian" dumme Sprüche klopfen..... oder,
oder, oder..... Alles ist möglich ! Es können wieder bis zu acht Künstler
für maximal zehn Minuten, vor interessiertem Publikum ihr Können zum Besten
geben.

Künstler-Anmeldung vor Ort bei Olaf : 19:30 – 20:00

kiezkulturwerkstadt@web.de  /  Olaf: 0173 200 70 95

Kasper und der Farbenklau

Kasper und der Farbenklau
Kasper und der Farbenklau
Wann:Samstag, 29. und Sonntag, 30. April, 10:30 Uhr
Was:Kasper und der Farbenklau
Wer:Kindertheatermobil
Wo:Knobelsdorffstraße 23
Eintritt:5,- Euro oder erm. 3,50 Euro mit JKS-Schein
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.kindertheatermobil-gw.de/
Mehr:Ab 3 Jahren, Anmeldung unter Tel.: 3233533

Highlight aus der Kasperbude. Mit Gretel,

Polizist und Krokodil. Hier wird’s bunt!

Wer fängt den Farbenklau?

Schlipperdibück – Nur durch einen Trick

gibt er die Farben zurück.

Konzertreihe "Gehörig" - ERÖFFNUNG

Ulugbek Palvanov in "Gehörig"
Ulugbek Palvanov in "Gehörig"
Wann:Samstag, 29. April, 18:00 Uhr
Was:Konzertreihe "Gehörig" - Eröffnung
Wer: Externer Link in einem neuem FensterUlugbek Palvanov, Klavier
Wo:Berlin-Musikschule, Wilmersdorfer Str. 122-123, gegenüber den Arcaden
Eintritt:frei, Spenden willkommen
Link:Externer Link in einem neuem FensterGehörig
Mehr:Zur Eröffnung unserer neuen Konzertreihe GEHOERIG konnten wir den international erfolgreichen Klaviervirtuosen Ulugbek Palvanov gewinnen. Im Programm sind Solowerke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Franz Liszt und Frédéric Chopin.

Finissage im Zap

Finissage im Cafe ZAP
Finissage im Cafe ZAP
Wann:Sonntag, 30. April, 19:00 Uhr
Was:Finissage
19.00 Uhr Hände-Druck mit Joey vor der Tür.
21:00 Uhr Lesung, " Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer",
Danach: TERRACUSTICA- Rock International
Wer: Interner LinkDidi Preisner; Manulisa, Interner LinkNorbert Schulze und andere
Wo:Externer Link in einem neuem FensterCafe ZAP, Seelingstr. 22
Eintritt:Frei
Mehr:Täglich bis 24:00 Uhr

Straßenflohmarkt

Straßenflohmarkt am Klausenerplatz
Straßenflohmarkt am Klausenerplatz
Wann:Samstag, 06. Mai, 10:00 - 16:00 Uhr
Was:Startet den DownloadStraßenflohmarkt
Wo:Zwischen Nehring-, Neufert-, Danckelmann- und Knobelsdorffstraße
Eintritt: Frei - Ein Stand kostet 3 Euro - Nur für Kiezbewohner
Mehr:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.klausenerplatz.de

Lesung "Zeitenwandel"

Jürgen Dittberner in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek
Jürgen Dittberner in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek
Wann:Mittwoch, 17. Mai, 19.00 Uhr
Was:Lesung "Zeitenwandel"
Wer:Prof. Externer Link in einem neuem FensterJürgen Dittberner
Wo:Ingeborg-Bachmann-Bibliothek, Nehringstr. 10
Eintritt:Frei
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.buecherfreunde-gesucht.de
Mehr:

Eine Veranstaltung des Freundeskreis der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf e V., der Ingeborg-Bachmann-Bibliothekund des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.

Hinweis


Wer seine Veranstaltung hier angekündigt haben möchte,

fülle bitte das Interner LinkVeranstaltungsformular aus, oder schicke  es bitte  in dieser Form an:

Öffnet Ihr standard E-Mail Programmkunst@klausenerplatz.de
Wann:
Was:
Wer:
Wo:
Eintritt:
Link:
Mehr:
Link zum Seitenanfang