Kunst im Kiez Archiv - Klausenerplatz.de

2017  -  Interner Link2016  - Interner Link 2015  -  Interner Link2014  -  Interner Link2013  -  Interner Link2012  -  Interner Link2011  -  Interner Link2010  -  

Interner Link2009  -  Interner Link2008  -  Interner Link2007  -  Interner Link2006  -  Interner Link2005  -  Interner Link2004  -  Interner Link2003  -  Interner Link2002  -  Interner Link2001  -  Interner Link2000

 



Buntes Liederprogramm

Ich & Herr Meyer
Ich & Herr Meyer
Ich & Herr Meyer
Ich & Herr Meyer
Wann:Samstag, 16. Sept., 14:00 Uhr
Der Ort muß leider wegen Sturmschäden verlegt werden  -  Siehe unten
Was:Buntes Liederprogramm
Wer: Externer Link in einem neuem FensterIch & Herr Meyer  
Wo:Externer Link in einem neuem FensterJugendclub Schloßstr. 19
Eintritt: 4,50 €
Mehr: Buntes Liederprogramm von Schieflachen bis Leichtgruseln und überhaupt rumanders! Kinder: 0-10 Jahre und Erwachsene
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

Clown Luciano

Clown Luciano
Clown Luciano
Wann:Freitag, 15. Sept., 15:00 Uhr
Der Ort muß leider wegen Sturmschäden verlegt werden  -  Siehe unten
Was:Abenteuer mit Zuschauern und anderen wilden Tieren
Wer: Interner LinkClown Luciano 
Wo:Externer Link in einem neuem FensterJugendclub Schloßstr. 19
Eintritt:Eintritt: 4,00 €
Mehr:ab 3 Jahre - Anmeldung 01577/346 10 42
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

Let the good times roll

Vintage Two
Vintage Two
Vintage Two
Vintage Two
Wann:Donnerstag, 14. Sept., 20:00 Uhr
Was:Let the good times roll
Wer:"Vintage Two" - zwei Gitarren, zwei Stimmen
Heiner "Morfi" Fromm
Dieter "Cock" Hahne
Wo:ZAP, Seelingstr. 22
Eintritt:Eintritt frei - Spende erbeten
Mehr:
SONGS VON CHUCK BERRY, BOB DYLAN, BYRDS, ERIC CLAPTON,
,EDDIE COCHRAN, EVERLY BROTHERS, BUDDY HOLLY, SCOTT
IMcKENZiE, ELVIS PRESLEY, ROLLING STONES, BEATLES,
 TOM PETTY, SEARCHERS ETC.
Diter Hahne spielt auch mit bei "Interner LinkRumble Pie"
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

Waschtag bei Familie Clown

Waschtag bei Familie Clown
Waschtag bei Familie Clown
Wann:Donnerstag, 14. Sept., 10:30 Uhr
Der Ort muß leider wegen Sturmschäden verlegt werden  -  Siehe unten
Was:Waschtag bei Familie Clown
Wer: Externer Link in einem neuem FensterTheater Jaro
Wo:Jugendclub Schloßstr. 19
Eintritt:  4,00 Euro mit JKS-Gutschein
Mehr:Thema: Familie, Alltag spielerisch gestalten, groß und klein
Heute ist Waschtag! Karla Clown wäscht wie ein Clown die Kleiderstücke. Ihr Sohn Kalle Clown kocht wie ein Clown Eierkuchen. So bekleckert kann er nicht in die Kita, also ab in die Waschwanne! Doch die Kita fällt heute aus und eine neue Clownerei mit Kalle und Karla Clown wird gezeigt. Ein leichtes und lustiges Stück über Eltern und Kinder!
Ab 2 – 6 Jahre
 Anmeldung: 030 341 04 42
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

Deutsch Rock

Kies und Schotter
Kies und Schotter
Wann:Mittwoch, 13. Sept., 19:30 Uhr
Muß leider wegen Sturmschäden ausfallen
Was:Deutsch Rock
Wer:Externer Link in einem neuem FensterKies und Schotter Band
Lyrics/Vocals/Percussion: Sylvester Wolf (Kies) Guitar: Fidel Voss (Schotter) Cajón: Tom (Tom A. Hack) Base/Backings: (Bernd Nogli)
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Eintritt frei - Spende erbeten
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.youtube.com/watch?v=ocMQ103lIIo
Externer Link in einem neuem Fensterwww.youtube.com/watch?v=4evkMciGW5o
Mehr: Sänger (Kies) Sylvester schüttelt sein Gerippe und wird dabei begleitet von dem eiskalten Händchen des Gitarristen Fidel (Schotter). Dieses urberliner Deutsch-Rock-Geschmeide beweist seit vielen Jahren, dass es viel Substanz hat und weiß genau, was es will. Es frisst sich mit seiner Poesie langsam ins Ohr und geht dann in die Beine. Die New-Wave- Bewegung schwingt leise immer mit. Sie nennen Ihr Konzept LYR_Rock direkt einschlagende Vocals, gepaart mit den soliden Riffs und Arrangements aus dem Postrock-Atelier, wie sie die Rockgeschichte nicht lauter und schöner ausmalen könnte. Motto: Authentic selfmade german Rock for ears with danceleggings !
Beeinflusst von Selig, We are Camera, Kettcar, Warren Suicide, David Bowie, Wolfmother, Johnny Cash, Nick Cave, Wolfsheim, Talking Heads, Molde, Interzone, Mike Patton, Can, Lou Reed, u.a. Wir sind Gitarren aus den 90ern, der Spirit aus den 80ern und der Rhythmus aus den End-70ern.
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

Hornberger

Hornberger
Hornberger
Wann:Dienstag, 12. Sept., 19:30 Uhr
Was:Sei dein eigener Guru  - Sonx und Texte 
Wer:Interner LinkHornberger , Singer Songwriter
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Eintritt frei - Spende erbeten
Mehr:Humorvoll, nachdenklich und kritisch. Der in Berlin gebürtige Kleinküstler (1,63 cm) lebt inzwischen in Potsdam und zeichnet so einen zweiten Blick auf sich, seine Mitmenschen und die Dinge, die ihn umgeben. Musikalisch begleitet er sich mit Gitarre und Ukulele. Wer ihn kennt, wird sich freuen, ihn wieder einmal zu erleben. Wer ihn noch nicht kennt, wird überrascht sein. Hornberger sagt über sich selbst: ich bin berühmt, aber das weiß Gott sei Dank keiner.
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

( September 2017 ) Der Koch und der Zauberfisch

Der Koch und der Zauberfisch
Der Koch und der Zauberfisch
Wann:Dienstag, 12. Sept., 10:30 Uhr
Was:Der Koch und der Zauberfisch
Wer: Externer Link in einem neuem FensterTheater Jaro
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:  4,00 Euro mit JKS-Gutschein
Mehr:3 - 9 Jahre  -  Anmeldung: 030 341 04 42
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

( Sept. 2017 ) Hannah, das Drachenmädchen

Wann:Montag, 11. Sept., 10:30 Uhr
Was:Hannah, das Drachenmädchen
Wer: Theater zum Glück
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt: 5,50 Euro; 4,00 Euro mit JKS-Gutschein
Mehr:ab 4 Jahre  -  Anmeldung: 0176/96 72 58 59
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

( Sept. 2017 ) "Pflücket Rosen und Jasmin"

Claar ter Horst
Claar ter Horst
Peggy Steiner
Peggy Steiner
Christiane Libor
Christiane Libor
Wann:Sonntag,10. Sept.,  17:00 Uhr
Was:Pflücket Rosen und Jasmin
Wer:Interner LinkClaar ter Horst - Piano
Interner LinkPeggy Steiner - Sopran
 Externer Link in einem neuem FensterChristiane Libor - Sopran
Wo:Remise, Christstr. 8 a
Eintritt:Eintritt frei - Spende erbeten
Mehr:Lieder und Duette von Schubert, Schumann und Mahler.
Eine Veranstaltung des Kiezbündnises Klausenerplatz e.V.

( Sept. 2017 ) Clown Luciano

Clown Luciano
Clown Luciano
Wann:Sonntag, 10. Sept., 15:00 Uhr
Was:Abenteuer mit Zuschauern und anderen wilden Tieren
Wer: Interner LinkClown Luciano 
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Eintritt: 4,00 €
Mehr:ab 3 Jahre
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

( Sept. 2017 ) "Liederliches aus Berlin"

Olaf Maske und Elke Querbeet
Olaf Maske und Elke Querbeet
Wann:Samstag, 09. Sept., 19:30 Uhr
Was:Liederliches aus Berlin
Wer:Interner LinkOlaf Maske und Interner LinkElke Qerbeet
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Eintritt frei - Spende erbeten
Mehr:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.
Schnoddrige Gesänge, deftige Witze, dämliche Sprüche gewürzt mit einem Schuss Melancholie: diese Typische Berliner Mischung wird bei der historischen Spritztour wird dem geneigten Publikum um die Ohren geschmettert. Entsprechend ist die musikalische Begleitung nicht zart besaitet,kommt aber von Herzen. Platzreservierung wird empfohlen, Schutzkleidung ist nicht erforderlich.

( Sept. 2017 ) Buntes Liederprogramm

Ich & Herr Meyer
Ich & Herr Meyer
Ich & Herr Meyer
Ich & Herr Meyer
Wann:Samstag, 09. Sept., 16:00 Uhr
Was:Buntes Liederprogramm
Wer: Externer Link in einem neuem FensterIch & Herr Meyer  
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt: 4,50 €
Mehr: Buntes Liederprogramm von Schieflachen bis Leichtgruseln und überhaupt rumanders! Kinder: 0-10 Jahre und Erwachsene
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

( Sept. 2017 )Oldies und Schlager

Roland Scull
Roland Scull
Wann:Freitag, 08. Sept., 19:30 Uhr
Was:Rock, Oldies und Schlager
Wer:Interner LinkRoland Scull
Wo:Zelt, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Eintritt frei - Spende erbeten
Mehr:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

(Sept. 2017) Die Zauberflöte für Kinder

Die Zauberflöte für Kinder
Die Zauberflöte für Kinder
Claar ter Horst
Claar ter Horst
Wann:Freitag,tag, 08. Sept., 17:00 Uhr
Was:Zauberflöte im Zelt - Kinderoper von Mozart
Wer:Kinder der Externer Link in einem neuem Fenster1. Aktivschule Charlottenburg
Leitung: Interner LinkClaar ter Horst
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Eintritt frei - Spende erbeten
Mehr:Ab 4 Jahre
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.

18. Kunst im Zelt

18. Kunst im Zelt
18. Kunst im Zelt
Wann:Freitag, 08. bis 17. Sept.
Was:Musik, Theater und Lesung
Wer:Künstler aus dem Kiez und der Umgebung
Wo:Meistens im Zelt, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Abends immer Eintritt Frei - Spende erbeten
Mehr:Veranstaltungen des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V.
Alle Veranstaltungen vorbehaltlig der Genehmigung vom Bezirksamt
Startet den DownloadPlakat größer

Ausstellung - Kamilla Kersten und Marcus Klein

Kamilla Kersten - Oranienburgerstraße - Öl auf Leinwand
Kamilla Kersten - Oranienburgerstraße - Öl auf Leinwand
Marcus Klein - Schloßstraße, - Acryl auf Leinwand
Marcus Klein - Schloßstraße, - Acryl auf Leinwand
Wann:Donnerstag, 7. Sept.,  20:00 Uhr
Was:Vernissage
Wer: Interner LinkKamilla Kersten und Interner LinkMarcus Klein
Musikalische Entrada von Interner LinkPatricio Zeoli
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGlaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei
Mehr:Eine Veranstaltung des Kiezbündnissses Klausenerplatz e.V.
Täglich ab 17:00 Uhr,  Montags Ruhetag - Bis Ende Nov..

(August 2017) Kiezsalon,Alfred Döblin

Alfred Döblin in "Glaube Liebe Hoffnung"
Alfred Döblin in "Glaube Liebe Hoffnung"
Wann:Donnerstag, 10. August, 20 Uhr
Was:"Berlin Alexanderplatz" - Lesung zum 139. Geburstag von Externer Link in einem neuem FensterAlfred Döblin
Wer:Interner LinkHarald Marpe und Interner LinkElke Querbeet
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGlaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr:Döblins genialer Großstadtroman wird in Auszügen vorgestellt, inklusive Infos zu Döblins bewegtem Leben. Er wohnte drei Jahre am Kaiserdamm 28.
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

Ausstellung "Traumbilder"

Anne Germeroth in "GLH"
Anne Germeroth in "GLH"
Wann:Täglich 17:00-24:00 Uhr, Montags Ruhetag
Was:Vernissage: Traumbilder
Wer:Collagen von Anne Germeroth
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.glaube-liebe-hoffnung-berlin.de/
Externer Link in einem neuem Fensterwww.facebook.com/pages/Glaube-Liebe-Hoffnung/352497291497029?fref=ts
Mehr: Bis 25. August
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

(Juli 2017) Kiezsalon, Film: "Magere Zeiten"

Magere Zeiten in "Glaube Liebe Hoffnung"
Magere Zeiten in "Glaube Liebe Hoffnung"
Wann:Donnerstag, 13. Juli, 20 Uhr
Was:Film: "Externer Link in einem neuem FensterMagere Zeiten"
Wer:Regie: Malcom Mowbray
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGlaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr:Mit Externer Link in einem neuem FensterMichael Palin (Monty Phyton) und Externer Link in einem neuem FensterMaggie Smith
Komödie, die in einer Mischung aus trockenem englischem Witz und bösem, ätzendem Humor kleinbürgerliche Traumwelten karikiert; eine vergnügliche, turbulente ‚schwarze‘ Unterhaltung.“
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

(Juni 2017) Kiezfest 2017

Kiezfest auf dem Klausenerplatz
Kiezfest auf dem Klausenerplatz
Wann:Samstag, 24. Juni,  14:00-22:00 Uhr
Was:Kiezfest
Wer:14:00  Band des Jugendzentrums Externer Link in einem neuem FensterZillestr. 54
14:30  Externer Link in einem neuem FensterIch und Herr Meier  -  Kinderlieder
15:00  Atze Chor
15:30  Shelale  -  Bauchtanz
16:00  Drey Mann - Gypsyjazz
17:00  Shelale  -  Bauchtanz
17:30  Interner LinkTrommelgruppe
18:00  Interner LinkNola  -  Rock- Pop
19:00  Interner LinkElement of monkees
20:00  Interner LinkMorgentau Honigtee & Band, Rock/Pop (Tal)
              Morgentau Honigtee - Gesang & Keyboard
               Karl Schloz - Gitarre
               Ramani Krischna - Bass
               Javier Reyes - Drums
                Andreas Weiser - percussion
Wo:Klausenerplatz
Eintritt:Frei
Mehr:Eine Veranstaltung das Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.

( Juni 2017) Der Kiez singt

Singen im Ziegenhof
Singen im Ziegenhof
Bitte rechts bei Textbücher klicken
Bitte rechts bei Textbücher klicken
Wann:Mittwoch, 21. Juni,  18:00-22:00 Uhr
Was:Wir singen am längsten Tag des Jahres
Wer:Alle sind eingeladen
Wo:Unterm Zeltdach im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei
Mehr:Startet den DownloadTextbücher und Getränke sind vorhanden
Eine Veranstaltung  des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.

(Juni 2017) Vernissage "Traumbilder"

Anne Germeroth in "GLH"
Anne Germeroth in "GLH"
Wann:Freitag, 16. Juni, 20 Uhr
Was:Vernissage: Traumbilder
Wer:Collagen von Anne Germeroth
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.glaube-liebe-hoffnung-berlin.de/
Externer Link in einem neuem Fensterwww.facebook.com/pages/Glaube-Liebe-Hoffnung/352497291497029?fref=ts
Mehr: Bis 25. August, Täglich 17:00-24:00 Uhr, Montags Ruhetag
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

(Juni 2017) 8. Berliner Kunstallee

Kunstallee 2017
Kunstallee 2017
Künstler von hier:Höhe Seelingstr. Schloßstr, 16
Interner LinkDidi PreisnerMalerei
Externer Link in einem neuem FensterRachel KohnKeramik
Interner LinkGerry NennstielCajon Manufaktur
Interner LinkOlaf Maske
Schneidbretter

(Mai 2017) Kiezsalon, Film: "The Artist"

The artist in "Glaube Liebe Hoffnung"
The artist in "Glaube Liebe Hoffnung"
Wann:Donnerstag, 18. Mai, 20:00 Uhr
Was:Externer Link in einem neuem FensterFilm: "The Artist"
Wer:Regie: Externer Link in einem neuem FensterMichel Hazanavicius
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGlaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr:

The Artist (engl. für „Der Künstler“) ist ein Spielfilm des französischen Regisseurs Michel Hazanavicius aus dem Jahr 2011. Die Tragikomödie spielt zwischen 1927 und 1932 in Hollywood und erzählt die gegenläufige Erfolgsgeschichte zweier Leinwandstars (dargestellt von den französischen Schauspielern Jean Dujardin und Bérénice Bejo) in der Übergangsphase vom Stumm- zum Tonfilm. Hazanavicius konzipierte den Film im 4:3-Academy-Format in Schwarzweiß mit Zwischentiteln und so gut wie keinem gesprochenen Text.

The Artist wurde am 15. Mai 2011 bei den 64. Internationalen Filmfestspielen von Cannes uraufgeführt und startete am 12. Oktober 2011 in den französischen Kinos. Von der internationalen Fachkritik überwiegend als brillante Hommage an das alte Hollywood bzw. als Liebeserklärung ans Filmemachen verstanden, gewann The Artist mehr als 30 internationale Filmpreise, darunter 2012 fünf Oscars (u. a. als „Bester Film“), drei Golden Globes, sieben BAFTA Awards und sechs Césars. Deutscher Kinostart war am 26. Januar 2012.

Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

(April 2017) Kiezsalon, Film: DIE EHE DER MARIA BRAUN

Die Ehe der Maria Braun in "Glaube Liebe Hoffnung"
Die Ehe der Maria Braun in "Glaube Liebe Hoffnung"
Wann:Donnerstag, 06. April, 20:00 Uhr
Was:Film: Externer Link in einem neuem FensterDIE EHE DER MARIA BRAUN
Wer:Regie: Externer Link in einem neuem FensterRainer Werner Fassbinder
Wo:Externer Link in einem neuem FensterGlaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr:Der Film behandelt eine Episode nach dem zweiten Weltkrieg,als Frauen selbstbestimmt ihr Leben gestalten konnten. / BRD 1979
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

(März 2017) Kiezsalon, Reind van Doorn, Singer Songwriter

Reind van Doorn in "Glaube Liebe Hoffnung"
Reind van Doorn in "Glaube Liebe Hoffnung"
Wann:Donnerstag, 16. März, 20:00 Uhr
Was:Konzert
Wer:Interner LinkReind van Doorn
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.myspace.com/reindvandoorn
Mehr:Singer, Songwriter
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

(März 2017) Vernissage "Zwanzig Jahre Karneval der Kulturen"

Gottfried Schenk in "Glaube Liebe Hoffnung"
Gottfried Schenk in "Glaube Liebe Hoffnung"
Peter Koerdt
Peter Koerdt
Wann:Freitag, 03.März, 20:00 Uhr 
Was:Vernissage "Zwanzig Jahre Karneval der Kulturen"
Wer:Interner LinkGottfried Schenk
Interner LinkPeter Georg Koerdt spielt auf der Gitarre
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei
Externer Link in einem neuem Fensterwww.textschaufenster.de/Externer Link in einem neuem Fenster
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.glaube-liebe-hoffnung-berlin.de/
Externer Link in einem neuem Fensterwww.facebook.com/pages/Glaube-Liebe-Hoffnung/352497291497029?fref=ts
Mehr:Zwanzig Jahre Karneval der Kulturen
Anfang Juni ist es wieder so weit: am Pfingstsonntag zieht die bunte Karawane des Karnevals der Kulturen erneut trommelnd und tanzend vom Hermannplatz zur Kreuzberger Möckernstraße. Und wieder werden sich zu den etwa fünftausend Teilnehmern mehr als eine Million Zuschauer gesellen, die den Zug der Sambatänzerinnen, Artisten, westafrikanischen Trommlern und Berner Fastnachtsbläser begeistert begleiten. Aus den bescheidenen Anfängen des Jahres 1996, als etwa fünfzigtausend Besucher die Straßen säumten, ist ein Touristenmagnet ersten Ranges geworden.
Der Fotograf Gottfried Schenk war von Anfang an dabei. Seine Schwarzweiß-Bilder aus der Anfangszeit zeigen die Karnevalisten noch vor den Gründerzeitfassaden Kreuzbergs, während die Fotografien aus dem Jahre 2016 die opulenten Kostüme, fantasievollen Masken und geschmückten Festwagen auf den Magistralen Neuköllns und Kreuzbergs in voller Farbenpracht zeigen. Sie sind Ausdruck der kulturellen Vielfalt einer Stadt, in der heute mehr als eine halbe Million Einwohner aus 185 Nationalitäten zu Hause sind.
Bis Ende Mai
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

(Jan.2017) Kiezsalon "Die Sehnsucht der Veronika Voss"

"Die Sehnsucht der Veronika Voss" in "Glaube Liebe Hoffnung"
"Die Sehnsucht der Veronika Voss" in "Glaube Liebe Hoffnung"
Wann:Donnerstag, 12. Jan., 20:00 Uhr
Was:Film "Externer Link in einem neuem FensterDie Sehnsucht der Veronika Voss"
Wer:Regie: Externer Link in einem neuem FensterR.W. Fassbinder, BRD 1982
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Link:
Mehr:vorgestellt von Interner LinkArnd Gerig
In einer regnerischen Nacht in München Mitte der 1950er Jahre trifft der Sportreporter Robert Krohn auf die ehemals erfolgreiche UFA-Schauspielerin Veronika Voss. Diese will ihn bald wiedersehen. Auch Krohn interessiert sich nicht nur beruflich für die ungewöhnliche Frau, doch muss er bald feststellen, dass es in deren Leben offenbar einige hochproblematische Verwicklungen gibt. Veronika Voss ist gefangen in ihrer Traumwelt als erfolgreiche UFA-Schauspielerin, die sie nicht mehr ist, und abhängig von einer Ärztin, die es auf ihr Vermögen abgesehen hat und sie daher mit Morphium versorgt. Erst nach und nach deckt Krohn die Lebenssituation der Veronika Voss auf. Gewillt, die Ärztin zu überführen, schickt er seine Lebensgefährtin Henriette zur Ärztin, doch ihre Tarnung wird erkannt, und sie wird durch einen fingierten Autounfall getötet. Auch Veronika Voss wird schließlich sterben: Ohne Morphium eingesperrt in ein Zimmer, mit einer Schublade voller Schlaftabletten, nimmt sie sich das Leben.
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

(Dez.2016) Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt 2014
Weihnachtsmarkt 2014
Wann:Sonntag, 11. Dez., 13:00 - 19:00 Uhr
Was:Weihnachtsmarkt
Wer:38 Stände
Wo:Schloßstr. 1 vor dem Bröhan Museum
Eintritt:Frei
 Link:
Mehr:Kunst und Kunsthandlicher Weihnachtsmarkt 
vom Kiezbündnis Klausenerplatz e.V.
Mit Glühwein und Bratwurst und Bio-Stangen

(Dez. 2016) Weihnachtsmarkt, Teilnehmerliste

Beikirch-Vietmeyer, Monika   Pestalozzistr.                  Fotokunst

Betz, Anke                                Schloßstr.                      Weihnachtsdeko

Böhmer, Stephan                      Kaiserdamm                 Papierhefte und Karten

Christe, Christine                     Saatwinklerdamm         Töpferartikel, Adventsdeko

Externer Link in einem neuem FensterFerbitz, Thomas                     Danckelmannstr.           Kinderkleidung, Taschen

Friedrichowitz, Monika             Wulfsheinstr.                Handarbeiten, Weihnachtsschm.

Externer Link in einem neuem FensterFuchs, Miriam                         Lenbachstr.                    Taschen, Accessoire

Gartlgruber,  Helga                   Sophie-Charlotten-Str.   Baby-Stricksachen

Gottwald, Sonja                        Pestalozzistr.                  Puppen, Lavendelkissen

Hartmann, Regina                     Nehringstr.                     Ketten,Papierkunst

Hinckelmann, Klaus-Dieter       Spreeufer                       Biostangen

Jäck, Heidemarie                       Christstr.                        Handarbeiten

Kahl, Susa                                  Klausenerplatz               Handgefertigter Schmuck

K. Michaela                                 Neue Christstr.               Papier und Wollarbeiten

Keunecke, Gesa                          Danckelmannstr.            Hut-Kunst, Spielsachen

König, Ursula                              Seelingstr.                      Weihnachtsdeko, Feuerschalen

Kriebel, Sabine                           Horstweg                      Kleidung, Postkarten

Martling, Alice                            Rönnestr.                      Mützen, Schals, Patchwork

Miller,Tatiana                             Steglitzer Damm           Kindersachen, Mützen

Moeller-Wulf, Daniela                Danckelmannstr.           Fensterschmuck, Kinderkleidung        

Moses-Krause, Peter                  Tegelerweg                   Buchverlag

Externer Link in einem neuem FensterNennstiel, Gerry                       Am Bahnhof Westend   Cajones, Servierbrettchen

Nittendorf, Silvia                         Kaiserdamm                 Strick-und Häckelarbeiten

Peschel, Ursula                            Isoldestr.                      Handarbeiten, Schmuck

Interner LinkQuerbeet, Elke                           Schloßstr.                     Bilder, Postkarten

Richter-Meese, Paul                     Friedbergstr.                Patchwork

Rohde, Jutta                                 Walter-Franck-Zeile     Handarbeiten

Scholl, Ria                                     Knobelsdorffstr.           Taschen, Mützen

Externer Link in einem neuem FensterSchreiber, Friedrich Michael     Neue Christstr.              Waldgötter

Schulz, Sven                                  Feurigstr.                     Mützen, Loops

Stein, Manuela                               Suarezstr.                    Keramik, Schmuck

Stuhlert, Bettina                            Ahornstr.                      Kinderspiele, Gipsarbeiten

Taubert, Antonia                            Christstr.                      Origami-Boxen

Externer Link in einem neuem FensterWestphal,Sabine                            Neue Kantstr.               Selbstgemachte Papierwaren

Wilkes, Katrin-Barbara                  Sophie-Charlotten-Str. Geschnitztes, Handarbeiten

Wörrle, Jana-Tashina                     Steifensandstr.              Honig, Kerzen

Zahran, Marianne                           Janischweg                    Handarbeiten

(Nov. 2016) Rock im Kiez

Rumble Pie im Divan
Rumble Pie im Divan
Wann:Samstag 19. Nov.,  20:00 Uhr
Was:Rock im Kiez
Wer:Interner LinkRumble Pie
Wo:Divan, Nehringstr. 8
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.rumblepieberlin.wordpress.com
Eine Veranstaltung  des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.

(Nov. 2016) Kiezsalon "Die Schmutzigen, die Häßlichen und die Gemeinen"

Die Schmutzigen, die Häßlichen und die Gemeinen
Die Schmutzigen, die Häßlichen und die Gemeinen
Wann:Donnerstag, 03. Nov,  20:00 Uhr
Was:Film "Die Schmutzigen, die Häßlichen und die Gemeinen"
Wer:Regie: Externer Link in einem neuem FensterEttore Scola
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Link:Externer Link in einem neuem Fensterde.wikipedia.org/wiki/Die_Schmutzigen,_die_Häßlichen_und_die_Gemeinen
Mehr:Der Film erzählt die Geschichte einer Großfamilie, die in einem Slum in den Vororten Roms lebt. Ihren Lebensunterhalt verdienen sie unter anderem mit Diebstahl und Prostitution. Vier Generationen leben in einer Baracke zusammen, die von dem einäugigen Patriarchen Giacinto beherrscht wird. Dieser hat für den Verlust seines Auges eine hohe Versicherungsprämie ausgezahlt bekommen, die alle gern an sich bringen möchten. Als Giacinto seine Geliebte, eine Prostituierte, ins Haus bringt, eskaliert die Situation; die Familie versucht ihn zu vergiften, aber er überlebt, zündet im Zorn die Baracke an und verkauft das Grundstück an eine andere Großfamilie. Doch am Ende des Films arrangiert man sich wieder in einem Status quo.
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

(Okt 2016) Rundgang

Rundgang
Rundgang

(Okt. 2016) Jazz und Poesie

Jazz und Poesie in der Ingeborg- Bachmann- Bibliothek
Jazz und Poesie in der Ingeborg- Bachmann- Bibliothek
Wann:Dienstag 11. Okt., 19:30 Uhr
Was:Jazz und Poesie
Wer:Interner LinkHarald Marpe und
Interner LinkArt Of Trio (Tal Balshai & Christof Griese feat. Leon Griese Perkussion)
Wo:Ingeborg-Bachmann-Bibliothek, Nehringstr. 10
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr:Eine Veranstaltung des Externer Link in einem neuem FensterFreundeskreises der Bibliotheken Charlottenburg-Wilmersdorf, des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V. und der Externer Link in einem neuem FensterMusikschule City West

(Sept.2016) Jazz im Kiez -Tal Balshai – Christof Griese Quartett • feat. Kai Brückner

Tal Balshai – Christof Griese
Tal Balshai – Christof Griese

(Sept. 2016) Kunst im Zelt

Abendprogramm
Abendprogramm
Bitte rechts auf "Kinderprogramm in GROSS" klicken
Bitte rechts auf "Kinderprogramm in GROSS" klicken
Wann:Freitag, 09.  - Sonntag, 18. Sept., fast immer 19.30 Uhr
Was:Startet den DownloadDas Abendprogramm in GROSS
Startet den DownloadDas Kinderprogramm in GROSS
Fr., 09.Interner LinkNina Ernst (Gesang) und Eudinho Soares (Gitarre)
  Bossa trifft Nova Vorkriegsschlager
Externer Link in einem neuem Fensterwww.youtube.com/watch?v=iIT6RXUxqZY
Externer Link in einem neuem Fensterwww.youtube.com/watch?v=CV4Qq5j7YYU
Sa., 10.Interner LinkKiezklezmer
Sieben Klezmorim spielen Tanzmusik aus dem Stetl
So., 11.Interner LinkDodohaus Band
Acustic Folkpop
Mo., 12.Ruhetag
Di., 13.Interner LinkClaar ter Horst (Klavier) und Michael Schütze (Klavier) 
Dazu interpretieren 9 Sänger(innen) die Schumanns und den Brahms
Remise Christstr. 9A
Mi., 14.Interner LinkLuca Holland (Gesang, Gitarre)
Soft Rock - u.a. Simon and Garfunkel, R. E. M. und Johnny Cash
Kulturwerkstadt, Danckelmannstr. 9A
Do., 15Interner LinkDetlef Bensmann & Freunde,   Das Saxophon
von Barock über Romantik, Impressionismus, Expressionismus bis Jazz
Fr., 16.Interner LinkPepe Perdu (E-Piano, Gesang)
Lieder mit Texten von Hermann Hesse und anderen Rockpoeten
Sa., 17.DorfDisco mit Interner LinkShine21:00 Uhr - Funk | Soul | Reggae etc.
So., 18.Interner LinkIrene Fritsch, Interner LinkBarbara Gregor, Interner LinkElke Querbeet, Viola von Wantoch  
Interner LinkGünter Everzt, Interner LinkHarald Marpe
<table class="csc-frame-frame1"><tbody><tr><td rowspan="1">Lesung der Kiezpoeten
</td></tr></tbody></table>
Wo:fast immer im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:EINTRITT FREI - SPENDE ERBETEN
Mehr:Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e. V.
Änderungen vorbehalten.

(Sept.2016) Das Saxophon im Wandel der Zeit

Das Saxophon - Programm siehe "Plakat groß"
Das Saxophon - Programm siehe "Plakat groß"
Wann:
Was:
Wer:
Wo:
Eintritt:
Link:Startet den DownloadPlakat groß
Mehr: Startet den DownloadPaul Arma, geboren als Imre Weisshaus (manche Quellen nennen 1904[1] anstelle 1905 als Geburtsjahr), studierte von 1921 bis 1924 in Budapest an der Franz-Liszt-Musikakademie bei Béla Bartók und Antal Molnár. 1924 bis 1930 reiste er als Pianist durch Europa und – auf Einladung Henry Cowells – durch die USA. 1925/26 war er Mitglied des Budapester Trios. An amerikanischen Universitäten hielt er außerdem Vorträge über zeitgenössische Musik. 1931 übersiedelte er nach Deutschland, wo sich über Freundschaften mit László Moholy-Nagy und Wassily Kandinsky eine Konzertreihe am Bauhaus in Dessau ergab, dessen musikalische Aktivitäten er daraufhin vorübergehend leitete. In Berlin (dort Assistent von Hanns Eisler), Leipzig u.a. dirigierte er verschiedene kleinere Arbeiterchöre und Orchester. Nach der nationalsozialistischen Machtübernahme wurde Imre Weisshaus als Jude und Antifaschist 1933 von der Gestapo verhaftet und einer Scheinhinrichtung unterzogen, seine Manuskripte wurden verbrannt. Ihm gelang die Flucht nach Frankreich, wo er sich in Paris niederließ, den Namen Paul Arma und 1958 die französische Staatsbürgerschaft annahm. 1936 gründete er die Vereinigung Loisirs Musicaux de la Jeunesse und war 1936–1938 Mitglied der Commission Interministérielle des Loisirs de l'Enfance. Während der deutschen Besatzung schloss er sich der Résistance an. Später arbeitete er für die RTF, veröffentlichte 1947 ein Nouveau Dictionnaire de Musique, hielt u.a. Vorträge an der Phonothèque Nationale und lehrte 1951 bis 1960 an der Pariser Universität. 1962 wurde Arma zum Chevalier des Arts et des Lettres ernannt, 1983 Mitglied der Ehrenlegion. Armas 303 mit Opuszahlen versehene Werke umfassen nahezu alle musikalischen Gattungen mit Ausnahme der Oper. Sie zeigen Einflüsse Bartóks sowie folkloristischer Elemente, mit denen er sich in musikethnologischen Forschungen befasst hatte. So zeichnete er in den USA Negro Spirituals auf, widmete sich dem französischen Volkslied und den Gesängen der Résistance. Anfang der 1930er-Jahre entstanden Chöre für die Propagandaarbeit der KPD, später in Frankreich für diejenige der französischen Kommunisten. 1938 komponierte er seine erste Filmmusik, der weitere folgten. Offen für zeitgenössische Strömungen und Experimente – schon um 1930 war ein Werk für Klarinette, Trautonium oder Thereminvox entstanden – schrieb er ab Mitte der 1950er-Jahre auch Elektronische Musik. 74 Partituren Armas, der selbst enge Beziehungen zur Bildenden Kunst unterhielt und eigene plastische Arbeiten schuf, wurden mit eigens geschaffenen Deckblättern befreundeter Maler wie Georges Braque, Pablo Picasso, Henri Matisse oder Marc Chagall illustriert. (Quellel: Wikipedia)

(Sept. 2016) T Shirt bemalen

T-Shirt bemalen
T-Shirt bemalen

(Sept. 2016) Dorfdisco mit Djane Shine

Dorfdisco
Dorfdisco

(Sept. 2016) Kiezpoeten

Kiezpoeten
Kiezpoeten

(August 2016) Finissage, Thomas Kleinschmidt

Thomas Kleinschmidt im "Glaube, Liebe, Hoffnung"
Thomas Kleinschmidt im "Glaube, Liebe, Hoffnung"
Wann:Freitag, 26. August,  19:00 Uhr
Was: Finnissage BildSichten
Wer:Interner LinkThomas Kleinschmidt
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei aber Hut
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mehr:
BILD-SICHTEN  Arbeiten auf Papier
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V.

(Juli 2016) Kiezfest 2016

Kiezfest auf dem Klausenerplatz
Kiezfest auf dem Klausenerplatz
Wann:Samstag, 09. Juli,  14:00-22:00 Uhr
Was:Kiezfest
Wer:Alle sind eingeladen
Bühnenprogramm:14:00 Girlicious fällt leider aus
14:00  Externer Link in einem neuem FensterIch und Herr Meyer,  Kinderlieder
14:30  Band des Jugenclubs Externer Link in einem neuem FensterZillestraße,  Deutsch Pop
15:00  Bands der Externer Link in einem neuem FensterNehringschule, Rock Pop
16:00  Interner LinkThe Maybe LatersAlternative Pop Rock
17:00  Interner LinkMind of Jap,  Alternative Rock
18:00  Interner LinkCorinna Reich & Friends, Latin Jazz
19:00  Externer Link in einem neuem FensterHunting Island,  Melodic Rock
20:00  Externer Link in einem neuem FensterUlli und die grauen Zellen, Soul und Rock der                            60er und 70erStones, Rio Reiser, Doors etc.
Die Zeiten können sich noch ein bißchen ändern.
Also ohne Gewähr
Wo:Klausenerplatz
Eintritt:Frei
Mehr:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.

(Juni 2016) Der Kiez singt

Gesangsbuch über Link Öffnen
Gesangsbuch über Link Öffnen
Plakat Singe 2016
Plakat Singe 2016
Wann:Dienstag, 21. Juni,  18:00-22:00 Uhr
Was:Wir singen am längsten Tag des Jahres
Wer:Alle sind eingeladen
Wo:Im Zelt, Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei
Eine Veranstaltung  der Kunst AG 
im Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.
Startet den DownloadGesangsbuch

(Juni 2016) Vernissage, Thomas Kleinschmidt

Thomas Kleinschmidt im Kiezsalon
Thomas Kleinschmidt im Kiezsalon
Wann: Freitag, 03. Juni, 20:00 Uhr  
Was:Opening & Performance,
Wer:Interner LinkThomas Kleinschmidt
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei - Hut macht die Runde
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mehr:
BILD-SICHTEN  Arbeiten auf Papier
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V.

(Mai 2016) Berliner Kunstallee

Berliner Kunstallee
Berliner Kunstallee
Wann:Samstag und Sonntag, 28. und 29. Mai, 11:00-18:00 Uhr
Was:Berliner Kunstallee
Wer:u.a. 
Wo:Mittelstreifen Schloßstr. 14059 Bln
Eintritt:Frei
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.kunsthand-berlin.de/6-berliner-kunstallee.html
Mehr:

(Mai 2016) Kiezsalalon, Diavortrag,

Frank (Beerbaboon) in "Glaube Liebe Hoffnung"
Frank (Beerbaboon) in "Glaube Liebe Hoffnung"
Wann:Donnerstag, 19. Mai,  20:00 Uhr
Was:Diavortrag, Von den Sumeren bis zum Sudhaus
Wer:Frank (Beerbaboon)
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.facebook.com/pages/Glaube-Liebe-Hoffnung/352497291497029?fref=ts
Mehr:500 Jahre Deutsches Reinheitsgebot.
Braukultur abseits aller Verkaufsrhetorik
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V..

(Mai 2016) Finissage, Gottfried Schenk

Gottfried Schenk in "Glaube Liebe Hoffnung"
Gottfried Schenk in "Glaube Liebe Hoffnung"
Wann:Freitag, 13. Mai, 20:00 Uhr
Was:Finnissage: Der Kiez im Zeitsprung
Wer:Fotos von Interner LinkGottfried Schenk
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mit Musik von Interner LinkElke Querbeet und einer Fotoschau “Kiezleben damals und heute” mit schicken Portraits. Während dieser Zeit ist auch hinten Nichtraucher.
Mehr:Der Autor und Fotograf Gottfried Schenk unternimmt eine fotografische Bestandsaufnahme des Wandels im Kiez am Klausenerplatz. Er verwendet dabei Bildpaare, die den Zeitsprung von vier Jahrzehnten deutlich machen. Die in Schwarzweiß gehaltenen Aufnahmen stammen aus den Siebziger- und Achtzigerjahren des vorigen Jahrhunderts, während die ihnen gegenüber gestellten Farbbilder in den vergangenen zwei Jahren aufgenommen
wurden. Sie zeigen uns ein Stadtviertel, das vor Abriss und Neubebauung bewahrt wurde und heute zu den lebenswertesten Altbauquartieren Berlins gehört. Durch die Gegenüberstellungen wird auch deutlich, das mit der Sanierung die Spuren des ehemaligen Zille-Milieus verschwunden sind, so wie aus dem traditionellen Arbeiterquartier ein Viertel des Mittelstands, der Migranten und des Alternativ-Milieus geworden ist. Auch der Wandel im Zeitgeist ist ablesbar: Machten früher Transparente und Straßenfeste den Kampfeswillen der Bewohner für den Erhalt des Viertels deutlich, so ist heute eine beinahe dörflich anmutende Gelassenheit eingezogen. Von den ehemals elf besetzten Häusern haben lediglich zwei überlebt und sind nicht mehr als solche erkennbar.
Bildpaare:100 Euro - ohne Rahmen und ohne Passepartoat: 60 Euro
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V.

(Mai 2016) Rock im Kiez

Three Flying Pigs im Divan
Three Flying Pigs im Divan
Wann:Freitag, 06. Mai, 20:00 Uhr
Was:Rock im Kiez
Wer:Interner LinkThree Flying Pigs
Wo:Divan, Nehringstr. 8, rechts der Nehringschule
Eintritt:Frei,  Spenden erbeten
Link: Externer Link in einem neuem Fensterwww.facebook.com/threeflyingpigs
Externer Link in einem neuem Fensterwww.steve-seitz.com
Mehr: Steve Seitz, Matze Pfund, Interner LinkLello Lolewski Drei Musiker aus Berlin Charlottenburg Gitarre, Bass, Schlagzeug und Gesang. Mehr braucht es nicht, um Lieblingsmusik zu spielen. Hier geht es um Rock , Blues und Punk, je nach Lust und Laune. Aber immer geht es um Energie. Und Hingabe. Sie machen es von nicht ganz leise Bis ganz schön laut. Grooven muß es. Rocken muß es. Dann is et jut.
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e. V.
Interner LinkUnteres Plakat

(Feb. 2016) "Die Danckelmannstraße" Film

Ledigenheim in der Danckelmannstraße
Ledigenheim in der Danckelmannstraße
Wann:Samstag, 27. Feb., 16:00 Uhr
Was: Die Danckelmannstraße
Wer:?
Wo:Kiezbüro, Seelingstr. 14
Eintritt:Frei
Mehr:Der Film von 1997 erzählt die Geschichte der Straße vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis in die 1990er Jahre.

(Feb. 2016) "Menschen und Steine" Film

Conradt und Clooney
Conradt und Clooney
Wann:Samstag, 20. Feb., 16:00 Uhr
Was: Menschen und Steine
Wer:Regie: Gerd Conradt
Wo:Kiezbüro, Seelingstr. 14
Eintritt:Frei
Mehr:

BR Deutschland 1998,

In dem Dokumentarfilm geht es um die Auseinandersetzungen während der Kiezsanierung.

(Feb. 2016) "Straße im Widerstand" Film

Krumme / Wallstr.
Krumme / Wallstr.
Wann:Samstag, 13. Feb., 16:00 Uhr
Was: Straße im Widerstand
Wer:Regie: Braun/Volkenborn/Ott/Kroke
Wo:Kiezbüro, Seelingstr. 14
Eintritt:Frei
Mehr: Die Wallstraße ersetzte gemeinsam mit der Rosinenstraße im 18. Jahrhundert die um Charlottenburg nie angelegte Stadt- und Akzisemauer. Hier wurde auf alle in Charlottenburg eingeführten Waren die Steuer erhoben. Der 1933/34 von Externer Link in einem neuem FensterJan Petersen geschriebene, ins Ausland geschmuggelte und dort 1936 publizierte Tatsachenroman "Unsere Straße" schildert den Widerstand einer Charlottenburger Arbeiterwohngegend in der Wallstraße gegen die NS-Diktatur.
Der Film behandelt die Auseinandersetzung zwischen Nazis und Antifaschisten in der Endphase der Weimarer Republik
in der heutigen Zillestraße in Charlottenburg.

(Feb. 2016) Kiezsalon, Carlos Gardel

Carlos Gardel im Kiezsalon
Carlos Gardel im Kiezsalon
Wann:Donnerstag, 04. Feb.,  20:00 Uhr
Was:Leben und Werk von Externer Link in einem neuem FensterCarlos Gardel
Wer:Dokumentation von Interner LinkElke Querbeet
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei - Hut macht die Runde
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mehr:Später
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. im Rahmen des Kiezsalons, Rund um Kultur

(Dez. 2015) Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt 2014
Weihnachtsmarkt 2014
Mitwirkende
Mitwirkende
Wann:Sonntag, 13. Dez., 14:00 - 20:00 Uhr
Was:Weihnachtsmarkt
Wer: 38 Stände
Wo:Schloßstr. 1,  vor dem Bröhan Museum
Eintritt:Frei
 Link:Externer Link in einem neuem Fensterklausenerplatz.de/online/kunst-und-kultur/weihnachtsmarkt.html
Mehr:Kunst- und Kunsthandlicher Weihnachtsmarkt vom Kiezbündnis
Startet den DownloadMitwirkende

(Dez. 2015) Film, „Alles was ich an euch liebe“

Film im Kiezsalon
Film im Kiezsalon
Wann:Donnerstag, 10. Dez.,  20:00 Uhr
Was:Film,  „Alles was ich an euch liebe“
2004, 90min, AR/ES/FR/GB/PT, Komödie
Wer:Regie: Dominic Harari und Teresa Pelegri
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei - Hut macht die Runde
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
www.moviepilot.de/movies/alles-was-ich-an-euch-liebe
Mehr:Leni Dalinsky und ihr Verlobter Rafi sehen aufgeregt dem ersten Zusammentreffen Rafis mit Lenis Familie entgegen. Ein an sich harmloses Unterfangen, wäre da nicht der erwähnenswerte Umstand, dass Leni Jüdin und Rafi Palästinenser ist. Es nützt alles nichts, die Wahrheit muss auf den Tisch und das geplante harmonische Essen im Familienkreis nimmt schnell alptraumhafte Züge an.Einführung: Juliane Gerstenberg, Der Trailer ist auf Englisch
Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. im Rahmen des Kiezsalons, Rund um Kultur

(Nov. 2015) Lesung, Elias Canetti und Thomas Bernhard

Elias Canetti und Thomas Benhard im Kiezsalon
Elias Canetti und Thomas Benhard im Kiezsalon
Wann:Donnerstag, 05. Nov.,  20:00 Uhr
Was:Lesung, Externer Link in einem neuem FensterElias Canetti und Externer Link in einem neuem FensterThomas Bernhard
Wer:Interner LinkArnd Gerig, Interner LinkBarbara Gregor, Interner LinkHarald Marpe, Interner LinkElke Querbeet
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei - Hut macht die Runde
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mehr:Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. im Rahmen des Kiezsalons, Rund um Kultur

(Okt. 2015) Film "Die Unberührbare"

"Die Unberührbare" im Kiezsalon
"Die Unberührbare" im Kiezsalon
Wann:Donnerstag, 08. Okt.,  20:00 Uhr
Was:Film "Externer Link in einem neuem FensterDie Unberührbare"
Wer:Regie: Externer Link in einem neuem FensterOskar Roehler
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei - Hut macht die Runde
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mehr:Ein intensives filmisches Pschychogramm von Oskar Roehler mit Hannelore Elsner in der Hauptrolle und einer kurzen Einführung von Arnd Gerig.Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. im Rahmen des Kiezsalons, Rund um Kultur

(Okt.2015) Jazz und Poesie

Jazz und Poesie in der Ingeborg- Bachmann- Bibliothek
Jazz und Poesie in der Ingeborg- Bachmann- Bibliothek
Wann:Dienstag, 06.Okt., 19:30 Uhr
Was:Jazz und Poesie
Wer:Interner LinkHarald Marpe und "Interner LinkArt of Trio"
Wo:Ingeborg-Bachmann-Bibliothek, Nehringstr. 10
Eintritt:Frei
Mehr:Texte von Externer Link in einem neuem FensterR. Gernhardt, Externer Link in einem neuem FensterF.K. Waechter, H. Marpe
Volker Rudoph fällt wegen Krankheit aus.
Eine Veranstaltung des Freundeskreises der Bibliotheken Charlottenburg-Wilmersdorf, des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V. und der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf

(Sept. 2015) Jazz im Kiez

Brasil Jazz Quartett in Kösters Hofgarten
Brasil Jazz Quartett in Kösters Hofgarten
Wann:Mittwoch, 23. Sept., 19:30 Uhr
Was:Jazz im Kiez
Wer:Brasil Jazz Quartett
Guilherme Castro (b), Zito Ferreira (dr)
Christof Griese (sax), Eudinho Soares (g)
Wo:Kösters Hofgarten, Wulfshainstr. 8
Das ist die Verlängerung der Neufertstr. über die Schloßstr.
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Link:Externer Link in einem neuem FensterBrasil Jazz Quartett
Mehr:Das Brasil Jazz Quartett bringt den umtriebigen Berliner Saxofonisten Christof Griese mit drei der besten brasilianisch-portugiesischen Berliner Musiker zusammen.Sie kombinieren eigene Themen mit brasilianischen Rhythmen, viel Groove und Temperament. Presse: "Das Brasil Jazz Quartet schafft es dagegen sehr deutlich, ihrem gelungenen Mix aus Eigenkompositionen einen zarten Hauch von brasilianischer Musikattitüde ins Räderwerk zu gießen - weniger ist mehr." M. Arens
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e. V. und der Musikschule City West

(Sept. 2015) Kunst im Zelt 2015

(Sept. 2015) Kunst im Kiez, Kiezpoeten

Kiezpoeten bei "Kunst im Zelt"
Kiezpoeten bei "Kunst im Zelt"
Wann:Sonntag, 20. Sept.,  19:30 Uhr
Was:Lesungen mit Musik
Wer:Externer Link in einem neuem FensterKamur, Externer Link in einem neuem FensterThomas Kleinschmidt
Interner LinkDidi Preisner, Interner LinkJacqueline Roussety, Interner LinkShine
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Eine Veranstaltung im Rahmen von "Kunst im Zelt"
vom Kiezbündnis Klausenerplatz e. V..

(Sept. 2015) Kunst im Kiez, SoulBluesFolkJazz

Lerch & Band bei Kunst im Zelt
Lerch & Band bei Kunst im Zelt
Wann:Donnerstag, 17. Sept., 19:30 Uhr
Was:SoulBluesFolkJazz
Wer:Interner LinkLerch & Band
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses
im Rahmen von "Kunst im Zelt".

(Sept. 2015) Kunst im Kiez, Poesie und Jazz

Christian Kercher bei Kunst im Zelt
Christian Kercher bei Kunst im Zelt
Wann:Mittwoch, 16. Sept.,  19:30 Uhr
Was:Von Zicken und Zwerghühnern, Jazz und Lyrik
Wer: Interner LinkChristian Kercher und Freunde
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr:
Mit Kontrabass, Geige, Gitarre, Ukulele und Gesang (Lutz Weinmann, Maria Reich, Klaus Rehbein u. Stefanie Bonse )
Und Ruth Karzel, Georg Maria Roers SJ, Christian Kercher
mit Ernst Jandl, Schischyphusch und eigenen Werken.
Ein Konzert im Rahmen von "Kunst im Zelt"
vom Kiezbündnis Klausenerplatz e. V..

(Sept. 2015) Kunst im Kiez, Rock

Lobus Frontalis bei Kunst im Zelt
Lobus Frontalis bei Kunst im Zelt
Wann:Samstag, 12. Sept., 19:30 Uhr
Was:Rock
Wer:Interner LinkLobus Frontalis
Wo:JOJO, Horstweg / Wundtstr.
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses
im Rahmen von "Kunst im Zelt".

(Sept 2015) Kunst im Kiez, Weltmusik "Bardomaniacs"

Bardomaniacs bei Kunst im Zelt
Bardomaniacs bei Kunst im Zelt
Wann:Freitag, 11. Sept., 19:30 Uhr
Was:Weltmusik
Wer: Bardomaniacs;   Conny Ottinger, Saxophon
Bardo Henning , Akkordeon - Andreas KohlmannInterner Link, Percussion
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Mehr:Ein Konzert im Rahmen von "Kunst im Zelt"
vom Kiezbündnis Klausenerplatz e. V..

(Sept. 2015) Kiezsalon, Film "Tom Jones"

"Tom Jones" im Kiezsalon
"Tom Jones" im Kiezsalon
Wann:Donnerstag, 03. Sept.,  20:00 Uhr
Was:Film Externer Link in einem neuem Fenster"Tom Jones, zwischen Bett und Galgen"
Wer:Sinnesfroher Regiestreich von Toni Richardson
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei - Hut macht die Runde
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mehr:Film-Knaller zum Sommerausklang. Nach der Barock-Romanvorlage von Henry Fielding, lieferte Regisseur Toni Richardson 1964 ein prall-sinnliches Leinwandspektakel der Extraklasse. Dramatiker John Osborne schrieb das schrille Drehbuch. "Tom Jones" räumte alle nur möglichen Preise ab und bleibt, dank Superdarsteller und turbulenter Komik ein kugelrundes Vergnügen. Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. im Rahmen des Kiezsalons, Rund um Kultur

(August 2015) Mit dem Fahrrad zur Zitadelle

Zitadelle Spandau
Zitadelle Spandau
Wann:Sonntag, 09. August, 11:00 Uhr
Was:Mit dem Fahrrad zur Zitadelle Spandau
Wer:Jeder der ein Rad hat, (Die Tour ist Familientauglich)
Wo:Start: Kiezbüro, Seelingstr. 14
Eintritt:4,50 / 2,50,  Eintritt Zitadelle
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.zitadelle-spandau.de/Kunstausstellungen_--/-_Laufende_Ausstellung/-_laufende_ausstellung.htmlExterner Link in einem neuem Fenster
Mehr:Gemächlich vom Kiez über das Wildgehege, über Eiswerder, der Altstadt, zur Zitadelle und zurück. Wer möchte, kann die Ausstellung "Sei Realist, sei Berliner!" besuchen. Grützke und Heisig sind dabei.Aber es gibt noch viele andere Sachen zu sehen.

(August 2015) Kunstsalon,Film "Alexis Sorbas"

Alexis Sorbas im Kiezsalon
Alexis Sorbas im Kiezsalon
Wann:Donnerstag, 06. August,  20:00 Uhr
Was:Film "Externer Link in einem neuem FensterAlexis Sorbas"
Wer:Regie: Michael Cacoyannis, Musik: Mikis Theodorakis
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:Frei - Hut macht die Runde
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mehr:Kongeniale Verfilmung des Romans von Nikos Kazantzakis. Brillante Schauspieler, archaische Kulisse, mitreißende Musik, faszinierende Bilder und schnörkellose Regie ergänzen sich einfach ideal.Ein Meisterwerk über "die Griechen". Übrigens: Mittwoch feierte Externer Link in einem neuem FensterMikis seinen 90. Geburtstag.Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. im Rahmen des Kiezsalons, Rund um Kultur

(Juni, 2015) Kiezfest

Kiezfest 2014
Kiezfest 2014
Wann:Samstag, 27. Juni, 14:00 - 22:00 Uhr
Was: Kiezfest
Wer:Alle, die Spaß und Infos haben wollen
Wo: Klausenerplatz
Eintritt:Frei
Sonst.: 14:00 "Kiez Knights" Marco, Ömer und Can,               
          (Rap aus der Externer Link in einem neuem FensterSchloß 19)
14:30 Yasmin und Merle, ( Pop) Externer Link in einem neuem FensterLisa e.V.
14:40 Interner Link"Nehring Habibis" (Tanz)
15:00 Interner Link"Jens Merker"  (Deutsche Schlager)
16:00 "Afafa"  (Ethno Groove)
17:00 Interner Link"Mr. Muffin" (Post-Hardcore)
18:00 "Interner LinkYa Ya´s" (Oldie Rock)
19:00 "Interner LinkElement Of Monkeys" (Indie-Rock)
20:00 "Interner LinkYamil Borges, Interner LinkTal Balshai and Friends" (Soul)
Zum Abschluss kommt Marie, die Feuertänzerin
Änderungen vorbehalten
Mehr:Essen, Trinken und Infostände

(Juni, 2015) Wir singen

Wir singen
Wir singen
Wann:Sonntag, 21. Juni, 18:00 - 22:00 Uhr
Was: Wir singen
Wer:Alle, die Spaß am Singen oder Zuhören haben
Wo: Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei
Sonst.:Liederbücher werden gestellt
Wir sind unter dem großen Zeltdach

(Mai, 2015), Frühlingskonzert "Havanna Heat"

Havanna Heat auf dem Klaire-Bloch-Platz
Havanna Heat auf dem Klaire-Bloch-Platz
Wann:Sonntag, 17.Mai, 17:00 Uhr
Was:Frühlingskonzert
Wer:Havanna Heat
Wo:Wegen Schauer und Sturmböenwarnung verlegt in die Kulturwerkstadt
Danckelmannstr. 9A,  zwischen Seeling- und Christstr.
Eintritt:Frei, Spenden erbeten
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.matthois.de/havheat.html
Bei Unwetter in der Kulturwerkstadt, Danckelmannstr. 9A
Mehr: Die Band spielt Musik aus dem Bereich Salsa, Latin und Jazz.
Eine Veranstaltung der Kunst AG des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.

(Mai, 2015) Kunstsalon,Konzert "Hornberger"

Hornberger im Kiezsalon
Hornberger im Kiezsalon
Wann:Donnerstag, 07. Mai,  20:00 Uhr
Was:Konzert: "Wir sind einsam, aber viele"
Wer:Interner LinkHornbergerInterner Link, Liedermacher und Komponist
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:frei, Spende erbeten
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mehr:Berliner Sonx von und mit Hornberger.
Günther W. Hornberger ist 1959 in Berlin geboren, Vater eines erwachsenen Sohnes, geschieden. Er lebt in Potsdam. Nach dem Abitur ein Jahr Gartenbauarbeiter, dann Geigenbaulehre und Studium der Theologie, Soziologie und Lateinamerikanistik (ohne Abschluss) Späterer Abschluss des Studiums Soziale Arbeit (BA). Zirka  25 Jahre tätig als Sozialarbeiter in den Bereichen Hilfen zur Erziehung, Schulsozialarbeit, Stadtteilarbeit, Präventions- und Theaterpädagogik sowie als Hochschuldozent/Fachlehrer für Erzieher.Hornberger trat mit zahlreichen, eigenen Tonträgern, Büchern, Anthologien an die breite Öffentlichkeit. Auch ging er hier und da (Radio / TV) bereits über den sogenannten, nicht nur deutschsprachigen Äther. Eine Veranstaltung der Kunst AG im Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. im Rahmen des Kiezsalons, Rund um Kultur

(April. 2015) Kunstsalon, Lesung "Bernhard Lassahn"

Bernhard Lassahn im Kiezsalon
Bernhard Lassahn im Kiezsalon
Bernhard Lassahn
Bernhard Lassahn
Wann:Donnerstag, 02. April,  20:00 Uhr
Was:"Souvenirs aus der Heimat"
Wer:Interner LinkBernhard Lassahn
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:frei, Spende erbeten
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mehr:Wo gehöre ich hin ? In das kleine Berlin
oder in die große, weite Welt ?
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.
im Rahmen des 2. Kiezsalons
Externer Link in einem neuem FensterKleine Vorschau

(März. 2015) Kunstsalon, Film "Picco"

"Picco" im Kiezsalon
"Picco" im Kiezsalon
Wann:Donnerstag, 05. März,  20:00 Uhr
Was:Film:"Picco" im Rahmen des "Kiezsalons"
Wer:Regie: Externer Link in einem neuem FensterPhilip Koch
Wo:Glaube Liebe Hoffnung, Neufertstr. 16
Eintritt:frei, Spende erbeten
Link: Externer Link in einem neuem Fensterglaube-liebe-hoffnung-berlin.de
Mehr:Einführung: Arnd Gerik
Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.
Der Kiezsalon findet ab jetzt jeden 1. Donnerstag des Monats statt.

(Feb. 2015) Rückblick und Rückkehr

Gottfried Schenk im Kiezbüro
Gottfried Schenk im Kiezbüro

(Dez. 2014) Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt 2014 vor dem Bröhanmuseum
Weihnachtsmarkt 2014 vor dem Bröhanmuseum
Wann:Sonntag, 14. Dez. 12:00 - 18:00 Uhr
Was:Kunst- und Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt
Wer:Startet den Download38 Stände mit Künstler oder Kunsthandwerker aus dem Kiez
Wo:Vor dem Bröhan Museum, Schloßstr. 1A
Eintritt:Frei
Sonst.: Essen und Trinken
Interner LinkFotos vom letzten JahrInterner Link

(Nov. 2014) Rock im Kiez

Rock im Kiez
Rock im Kiez

(Okt. 2014 Jazz und Poesie

Werner Felten
Werner Felten
Art of Duo
Art of Duo
Wann:Dienstag, 14. Okt., 19:30 Uhr
Was:Jazz und Poesie
Wer:Interner LinkArt of Duo und Interner LinkWerner Felten
Wo:Ingeborg-Bachmann-Bibliothek, Nehringstr. 10
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Sonst:Werner Felten liest aus seinem Buch: "Allein unter Türken"
Wie Türken wirklich ticken und mehr über IntegrationIn seinem "humoristischen Sachbuch", wie er es nennt, vergleicht er Sitten, Bräuche, Gewohnheiten von Deutschen und Türken, kämpft gegen Klischees.
Erstmals schreibt ein Deutscher über Türken in Deutschland. Vorurteilslos und niemals verletzend werden nicht nur die Schwierigkeiten der deutsch-türkischen Integrationsversuche geschildert, sondern auch, was Türken wirklich über Deutsche denken. Oder warum Medien und Politiker eigentlich immer die Vorzeigetürken ins Rampenlicht holen, und warum im Fernsehkrimi der türkische Polizist in der Regel nur der Assistent ist. Der Autor hat acht Jahre lang “allein unter Türken” gelebt und gearbeitet. Er gründete die erste Radiostation, die in türkischer Sprache sendete. Er nennt die Dinge beim Namen und hält Deutschen wie Türken völlig den Spiegel vor.

(Sept. 2014) , Jazz im Kiez

Wann:Mittwoch, 17. Sept., 19:30 Uhr
Was:Jazz im Kiez
Wer:Externer Link in einem neuem FensterTuba Vibes Project
Wo:Kösters Hofgarten, Wulfshainstr. 8
Eintritt:Frei, Spende erbeten

(Sept. 2014) Kunst im Kiez, Lesung

Lesung im Zelt
Lesung im Zelt
Wann:Sonntag, 14. Sept., 19:30 Uhr
Was:Lesung mit den Kiezpoeten
Wer:Birgit Braxator, Barbara Gregor, Externer Link in einem neuem FensterMichael Pöppl
Interner LinkIngrid Spiller, Externer Link in einem neuem FensterDorothea Zöbl und Interner LinkElke Querbeet
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Sonst:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses im Rahmen von "Kunst im Zelt".  

(Sept. 2014) Kunst im Kiez Dorfdisco

Disco in der Nehringstraße
Disco in der Nehringstraße
Wann:Samstag, 13. Sept., 21:00 Uhr
Was:Dorfdisco
Wer:DJ Holger Schulze
Wo:Sen. Zentrum,  Nehringstr.8
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Sonst:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses im Rahmen von "Kunst im Zelt".  
Es wird gerockt.

(Sept. 2014) Kunst im Kiez, Jazz

Blaukrauts
Blaukrauts
Wann:Freitag, 12. Sept., 19:30 Uhr
Was:Jazz
Wer:Tal Balshai Trio
Wo:Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Sonst:

Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses im Rahmen von "Kunst im Zelt".  

Interner LinkTal Balshai (Orgel)

Externer Link in einem neuem FensterGiorgio Crobu (Gitarre)

Externer Link in einem neuem FensterLucia Martinez (Schlagzeug)

(Sept. 2014) Kunst im Kiez,Ein Guterabendgruß, die zweite

Elke Qerbeet
Elke Qerbeet
Bernhard Lassahn
Bernhard Lassahn
Wann:Freitag, 12. Sept.,  18:45 Uhr
Was: Kleine Lesung
Wer:Interner LinkBernhard Lassahn und Interner LinkElke Querbeet
Wo:Buchhandlung Godolt,  Danckelmannstr. 50
Eintritt:Frei
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.buchhandlung-godolt.de/
Sonst.:Ein kurzer guten Abendgruß mit Elke Querbeet und / oder Bernhard Lassahn vor oder in der Buchhandlung Godolt (je nach Wetterlage) in der Danckelmannstraße 50 als "Wegzehrung" für eine schöne lange Nacht im Zelt oder anderswo.

(Sept. 2014) Kunst im Kiez, Bluegrass

Blaukrauts
Blaukrauts
Wann:Donnerstag, 11. Sept., 19:30 Uhr
Was:Bluegrass, Newgrass, Country
Wer:Interner LinkBlaukrauts
Wo:Kulturwerkstadt, Danckelmannstr. 9A
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Sonst:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses im Rahmen von "Kunst im Zelt".                                   Im Sommer 2007 haben sich, aus der bekannten berliner Country und Bluegrassband Spare Line, die drei Musiker Ralf(Banjo), Tom Henry(Gesang, Gitarre,Fiddle) und Marc (Bass, Mandoline) als Blaukrauts zusammengetan um der sich der Bluegrassmusik noch intensiver zu widmen. In kurzer Zeit kamen Christian an der Dobro, Pommi am Banjo und Rainer an der Mandoline dazu.

So hat sich in kurzer Zeit ein nettes Repertoire von Eigenkompositionen, Bluegrass, old time fiddle und mountain tunes über Folk, aber auch Pop und anderen Musikrichtungen angesammelt.

Die neu erarbeiteten Tunes wurden in Kneipen, Clubs, Privatfeiern, Jam-Sessions, Wohnzimmerkonzerten und sonstigen Veranstaltungen aufgeführt. Besonders gern auch unplugged.

2014 haben sich Spare Line und Blaukrauts zusammengetan und werden nur noch unter den Namen Blaukrauts auftreten.              

                       

                                     

                       

(Sept. 2014) Kunst im Kiez, Ein Guterabendgruß

Elke Qerbeet
Elke Qerbeet
Bernhard Lassahn
Bernhard Lassahn
Wann:Donnerstag, 11. Sept.,  18:45 Uhr
Was: Kleine Lesung
Wer:Interner LinkBernhard Lassahn und Interner LinkElke Querbeet
Wo:Buchhandlung Godolt,  Danckelmannstr. 50
Eintritt:Frei
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.buchhandlung-godolt.de/
Sonst.:Ein kurzer guten Abendgruß mit Elke Querbeet und / oder Bernhard Lassahn vor oder in der Buchhandlung Godolt (je nach Wetterlage) in der Danckelmannstraße 50 als "Wegzehrung" für eine schöne lange Nacht im Zelt oder anderswo.

(Sept. 2014) Kunst im Kiez, Nachkriegsschlager

Schnulze im Zelt
Schnulze im Zelt
Wann:Mittwoch, 10. Sept., 19:30 Uhr
Was:Schlager der 50er- und 60er Jahre
Wer:Interner LinkRoland Scull, Interner LinkYamil Borges, Ohrenschmalz
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Sonst:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses im Rahmen von "Kunst im Zelt".                         Roland Scull:Ich spiele seit meinem 10. Lebensjahr Gitarre. Mit Singen ging es schon ein paar Jahre früher los. Neben den Liedern der Beatles, Bob Dylan, Johnny Cash, Simon & Garfunkel und vielen anderen hat es mir auch klassische Gitarre, Blues und Jazz angetan, und ich verbringe ziemlich viel Zeit damit, meine Kenntnisse zu erweitern. Neben den bekannten Gassenhauern, die viele Menschen kennen, bin ich immer auf der Suche nach weniger bekannten Liedern aus den unterschiedlichsten Genres.                               Yamil Borges: Die Sängerin, Schauspielerin und Bühnenstar Yamil Borges, geboren in Puerto Rico und aufgewachsen in New York, ist eine internationale Bühnengröße auf den bekanntesten Musical-Theatern in den USA und Europa. Sie spielte die weibliche Hauptrolle in zahlreichen weltbekannten Inszenierungen: in Leonard Bernsteins West Side Story am Broadway, in Richard Attenboroughs Film A Chorus Line neben Michael Douglas, in der Londoner Inszenierung des Musicals Chicago am Berliner Theater des Westens, um nur einige zu nennen. Heute gibt sie uns die Piaf.                                                          "Ohrenschmalz" ist eine Grupierung, die vielen aus anderen Zusammenhängen bekannt sein dürfte: Tina Lerch, Wolfgang Habermann, Olaf Maske und Elke Querbeet. Sie sind mit diesen Liedern aufgewachsen, lieben die alten Ohrwürmer und interpretieren sie mit Witz und Wumms.

(Sept. 2014) Kunst im Kiez, Südamerikanische Weltmusik

Regina Rückert und Patricio Zeoli
Regina Rückert und Patricio Zeoli
Wann:Dienstag, 9. Sept., 19:30 Uhr
Was:Südamerikanische Weltmusik
Wer:Regina Rückert, Gitarre - Interner LinkPatricio Zeoli, Gitarre / Charango
Wo:Zelt im Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Sonst:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses im Rahmen von "Kunst im Zelt".                        

(Sept. 2014) Kunst im Kiez, Klassik

Claar ter Horst
Claar ter Horst
Peggy Steiner
Peggy Steiner
Wann:Sontag, 7. Sept., 17:00 Uhr
Was:Eine Deutsch-Italienische Liederreise mit Liedern von Schumann bis Verdi
Wer:Interner LinkPeggy Steiner, Sopran - Interner LinkClaar ter Horst, Klavier
Wo:Remise, Christstr. 8 A
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Sonst:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses im Rahmen von "Kunst im Zelt".                              Lieder von Schumann, Brahms, Mendelssohn, Wolf, Bellini und Verdi                        

(Sept. 2014) Kunst im Kiez, Rock

Element Of Monkeys
Element Of Monkeys
Men In Tune
Men In Tune
Wann:Samstag, 6. Sept., 19:30 Uhr
Was:Rock und Bluesrock
Wer:Interner LinkElement Of Monkeys - Interner LinkMen In Tune
Wo:Zelt, Danckelmannstr. 16, hinten rechts
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Sonst:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses im Rahmen von "Kunst im Zelt".                         "Element Of Monkeys" - eine Schüler- und Studentenband aus Berlin, die seit 2012 regelmäßig zusammen Musik macht. Gespielt wird eine Mischung aus Alternative- und Indie-Rock.                 Die drei Musiker von "Men In Tune" entwickeln ihre eigenen Arrangements zu Songs unterschiedlicher Stilbereiche wie Rock, Country, Jazz oder Soul. Ihrem Publikum kommen auf diese Weise überraschende Versionen bekannter und auch weniger bekannter Songs zu Ohren.                                                       

(Sept. 2014) Kunst im Kiez, Argentinisches und Tango

Pablo Miró
Pablo Miró
Wann:Freitag, 5. Sept., 19:30 Uhr
Was:Argentinisches und Tango
Wer:Interner LinkPablo Miró
Wo:Zelt, Danckelmannstr. 16, hinten rechts
Eintritt:Frei, Spende erbeten
Sonst:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses im Rahmen von "Kunst im Zelt".                               Pablo Miró ist Songwriter, Komponist, Sänger, Gitarrist und Multiinstrumentalist der argentinischen Volksmusik ebenso wie Kinderlieder-Komponist und Tangointerpret. Angesehen als eines der großen Talente der neuen argentinischen Musikgeneration, die es verstanden hat, das alte Gut der Tradition durch Anwendung der modernen Musik- und Soundtechniken aktuell zu machen, gilt Pablo als einer der Hauptnewcomer seines Landes.

Juni 2014) Wir singen

Wir singen 2014
Wir singen 2014
Wann:Samstag, 21. Juni, 15:00 - 21:00 Uhr
Was: Wir singen
Wer:Alle, die Spaß am Singen oder Zuhören haben
Wo: Ziegenhof, Danckelmannstr. 16
Eintritt:Frei
Sonst.:Liederbücher werden gestellt
Wir sind unter dem großen Zeltdach

(Juni 2014) Kiezfest

Kiezfest 2014
Kiezfest 2014
Wann:Samstag  ,14. Juni, 14:00 - 22:00 Uhr
Was: Kiezfest
Wer:Alle, die Spaß und Infos haben wollen
Wo: Nehringstraße
Eintritt:Frei
Sonst.: 14:00 Interner Link„Lerch & Band“, SoulBluesFolkJazz ,               
14:30 Externer Link in einem neuem Fenster„Ngoma Vata“, afrikanische Trommel- und Tanzgruppe
15:00 afrikanische Modenschau
15:30 Externer Link in einem neuem FensterLisa e.V., Street Dance
15:45  türkisch Müsik
16:45 Uschis Trommelgruppe mit dem Meistertrommler Bouba Diakite aus Guinea
17:15 “Interner Linkcon fuoco”, Chor der Eltern und Lehrer der Nehringschule
17:45 "Interner LinkOlaf und die Spontanitäter", Rock
19:00 “Interner LinkBlue Spell”, Weltmusik
20:00 Interner LinkThe Brenztown Blues Club
Änderungen vorbehalten
Essen, Trinken und Infostände

(März 2014) Verstummte Stimmen-Zerrissene Vielfalt

Verstummte Stimmen-Zerrissene Vielfalt
Verstummte Stimmen-Zerrissene Vielfalt

(März 2014) Dersus Tag

Dersus Tag
Dersus Tag

(Dez. 2013) Händlerliste Weihnachtsmarkt 2013

Adamiec, ChristaUpcycling Produkte: Häkeltaschen, Mützen, Portemonnaies
Bauer, MathildeMützen
Bründlinger, Waltraudgestrickte Mützen, Schals
Das ArsenalBücher aus eigenem Verlag
Dashdejid, BayarmaaMützen, Stulpen, Püppchen, Beutelchen, Pantoffelchen
Diestel, Antjegenähte Taschen,                                           Externer Link in einem neuem Fenstermonvor.com
Dumbrava,DaceÖkospielzeug
Fuchs, MiriamKirschkernkissen
Gartlgruber, Helgagestrickte Babykleidung, Mützen, Decken
Gartlgruber, Evatextile Accessoires
Gerstenberg, Elkeselbstgezeichnete Festkarten, Bilder,
Schmuck und Geschenkideen
Goldnetz gGmbHGeschenkartikel,                        www.goldnetz-berlin.org/<//a>
Hartmann, Reginabeklebte Holz- Pappkästchen, Spiegel, Schmuck 
Heimatverein Charlbg.Vereinsrepräsentationsmaterial
Höppner, Christineselbstgemalte Bilder, Postkarten
Jäck, HaidemarieHandarbeiten
Kasprowicz, MichaelaWeihnachsschmuck
Kerzel, UlrikeGenähtes
Kohn,RachelKeramik                
Kriebel, SabineHüte, Westen
Liss, BärbelGestricktes, Gehäkeltes, Bastelarbeiten
Lorenz, Wolfgangbeleuchtete Kalebassen (Kürbisse)
Martling, AliceGestricktes und Genähtes
Maske, OlafStullenbretter, Schminkkoffer
Meis, SusanneGenähtes
Monteran, NicoleZeichnungen, Aquarelle                    Externer Link in einem neuem Fensternicole-monteran.com
Preisner, DidiBilder
Rohde, JuttaHandarbeiten
Rosengärtner, MechthildBilder
Schiesser, MartinaOhrringe,Gebäck, Fotos, Kunstwerke
Schneider-RathmannHonig aus Stadt-Imkerei, Kerzen
Scholl, RiaGenähtes
Stein, ManuelaSchmuck und Textilien
Tavangari, MartinaSchmuck und Accessoires
Zahran, MarianneSchmuck und Häckelschuhe
KiezbündnisVereinsrepräsentationsmaterial
Kiezbündnis
Alkoholfreier Punsch, Glühwein mit und ohne Schuss
KiezbündnisKaffee, Kuchen

(August 2013) Jazz im Kiez

Brasil Jazz Quartett
Brasil Jazz Quartett
Wann:Mittwoch, 28. August, 19:30 Uhr
Was:Jazzkonzert
Wer:Brasil Jazz Quartett
Wo:Kösters Hofgarten, Wulfsheinstr. 6, Verlängerung der Neufertstr.
Eintritt:Frei
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.saxart.de
Sonst.:Eine Veranstaltung des Kiezbündnisses 
Musikschule City West

(August 2013) Kunst im Zelt Abendprogramm

Kunst im Zelt 2013
Kunst im Zelt 2013
Kunst im Zelt im August
Fr. 16. 19:30
Bardomaniacs mit Interner LinkAndreas KohlmannWeltmusikDanckelmannstr.16
 Sa. 17. 19:30Externer Link in einem neuem FensterSusanne Wegener Band mitJazzstandartsDanckelmannstr.16
 Interner LinkWalter Gauchel 
So. 18. 19:30Trio Mio mit Interner LinkTina Lerch Interner LinkWolfgang Habermann und Peter KoerdtJazz, Folk, BluesSophie-Charlotten-Str.  82, und
SchönerhofDanckelmannstr. 20
Mo. 19. 19:30Blue Spell mit Interner LinkDietmar DombrowskiFolkrock mit schwarzen ElementenDanckelmannstr.16
Di. 20.  19:30Interner LinkClown LucianoLucianos Follies Comedyshow Danckelmannstr.16
Mi. 21.  19:30 Interner LinkElke Querbeet, am Flügel Interner LinkTal Balshai"Wer schmeißt denn da mit Lehm". Lieder und Leben von Externer Link in einem neuem FensterClaire Waldoff, Berlins große VolkssängerinExterner Link in einem neuem FensterIMS, Danckelmannstr. 42
Do. 22.  19:30Interner LinkKiezKlezmerKlezmermusikDanckelmannstr.16
Fr. 23.  19:30Fieberseele Das Trio (Interner LinkPepe Perdu-p, voc.
Danckelmannstr.16
Johannes Gebauer-drumms, und Gerhard Kaulard-bass)

präsentiert im ersten Teil des
Konzerts eigene Vertonungen
von Gedichten von Hermann
Hesse. Im zweiten Teil sind
sowohl Lieder in rheinischer
Mundart als auch Songs von
Ton Steine Scherben und
Rio Reiser zu hören.
Sa. 24. 19:30 Interner LinkFernando Perez und 8 AkteureElenas heimliches Licht, Eine Geschichte mit LichtskulpturenDanckelmannstr.16
 Sa. 24. 21:00Dorfdisco Daniel , der Herr der Rille schärft die Sinne (ehemals Tolstefanz, Bowie etc.)Sen Zentrum, Nehringstr.8
So. 25. 19:00Externer Link in einem neuem FensterPeisverleihung des FotowettbewerbsDanckelmannstr.16
So. 25. 19:30Lesung mit MusikInterner LinkWerner Felten, Interner LinkJaqueline Roussety, Interner LinkElke QuerbeetDanckelmannstr.16
Externer Link in einem neuem FensterDorothea Zöbl, Interner LinkShine
Eintritt immer FreiSpenden immer erbeten

(August 2013) Kunst im Zelt, Kinderprogramm

(Sept. 2012)Kunst im Zelt, Abendprogramm

Plakat Kunst im Zelt
Plakat Kunst im Zelt

Startet den DownloadPDF als Download ( besser lesbar )

(Sept. 2012) Kunst im Zelt, Kinderprogramm

(Dez. 2012) Händlerliste Weihnachtsmarkt

Adamiec, ChristaUpcycling Produkte: Häkeltaschen und Mützen, Portemonnaies
Bründlinger, Waltraudgestrickte Mützen, Schals
Das ArsenalBücher aus eigenem Verlag
Dashdejid BayarmaaMützen, Stulpen, Püppchen, Beutelchen
Diestel, Antjegenähte Taschen,                                           Externer Link in einem neuem Fenstermonvor.com
Engler MonikaKunst aus Papier: Leuchtobjekte, Schmuck, Collagen, 

Kunstkarten,                                    Externer Link in einem neuem Fenstermoikaengler-berlin.de
Frank, BerndZeichnungen, Fotografien, Gebasteltes, Illustrationen

                                                                     Externer Link in einem neuem Fenster bernd.frank.net
Fuchs, MiriamKirschkernkissen, handbedruckte Karten, Geschirrtücher
Gartlgruber, Helgagestrickte Babykleidung
Gartlgruber, Evatextile Accessoires, Glasschmuck
Gerstenberg, ElkeSchweinkarikaturen, Weihnachtskarten, Batiken
Goerig, ManuelaKleinskulpturen, Bilder
Goldnetz gGmbHGeschenkartikel
Hartmann, ReginaSchmuck, Nudelengel, bemalte Dinge:

Dosen, Hocker, Spiegel, Schachteln etc.
Heimatverein Charlbg.Vereinsrepräsentationsmaterial
Jäck, HaidemarieHandarbeiten
Kapke, PetraKarten, Kerzen, Serviettentechnik
Knepper, Thomasbunte Surferhäckelmützen,                        Externer Link in einem neuem Fensterberlin-hook.de
Kriebel, SabineHüte, Westen, Schals, Weihnachtskarten
Liss, BärbelGenähtes, Gestricktes, Perlenschmuck
Lorenz, Wolfgangbeleuchtete Kalebassen (Kürbisse)
Lutzke, IrisFilz- und Wollsachen, Schmuck
Martling, AliceTextilobjekte, Patchwork
Maske, OlafFlightcasekoffer, Handarbeiten aus Stoff
Externer Link in einem neuem Fensteryoutube.com/watch?v=BW8gohXNEW4&list=FLlQB_JsOdfoEWWcLnsl9J4g&feature=mh_lolz
Mazur, JurateWeihnachtsdeko, Mützen, Schals
Meis, SusanneSpielzeug, Lampen
Monteran, NicoleMalerei,Bilder, Photos,                    Externer Link in einem neuem Fensternicole-monteran.com
NehringschuleWeihnachtsschmuck, Geschenkpapier
Pabel, KathatrinaFilzzwerge und anderes aus Filz
Prasch, BarbaraGemälde, Postkarten,                                 Externer Link in einem neuem Fenstermimpi-mimpi.de
Preisner, DidiKleinskulpturen, Bilder
Pross, BärbelKerzenkunst, Strickwaren
Rohde, JuttaStrick- und Häckelteile
Schneider, JörgChilli con carne u.a.
Schneider-RathmannHonig aus Stadt-Imkerei, Kerzen
Stein, ManuelaSchmuck und Selbstgenähtes
Tavangari, MartinaSchmuck
Zabel, NielsHolzschmuck, bedruckte T-Shirts
KiezbündnisVereinsrepräsentationsmaterial, Kaffee, Kuchen

Alkoholfreier Punsch, Glühwein, Punsch

(Okt. 2011) Gedenken an Walter Hämer

Hardt-Waltherr Hämer
Hardt-Waltherr Hämer
Wann:Freitag, 5. Okt. 19:00 Uhr
Was:Video zum Tode von Hardt -Waltherr Hämer
Wer:Interview mit Hardt -Waltherr Hämer
Wo:Kiezbüro, Seelingstr. 14
Eintritt:Frei
Link:Externer Link in einem neuem Fensterwww.http://klausenerplatz.de/online/kiezgeschichte/sanierungsgeschichte.html
Sonst.:Gedenkminute für die Altbaufassade
Zum Tod des Architekten Hardt-Waltherr Hämer
Von Nikolaus Bernad
Was für ein kurzes Gedächnis hat die Architekturwelt doch. Schon mal was von
"behutsamer Stadterneuerung" gehört? Der Altbau-IBA? Von Hardt-Waltherr

Hämer, dem Architekten und Stadtplaner, dessen Tod im Alter von 84 Jahren

am Donnerstagabend bekanntgegeben wurde? Er war der Held einer ganzen
Generation von bürgerbewegten Architekten, Stadtplanern, Soziologen,Bürger-

initiativen, einer derjenigen, an die man dachte, wenn Jung-Neoliberale a la

Westerwelle auf die "Alt-68er" schimpften.
Dabei begann auch Hämer seine Karriere zunächst konventionell. 1922 in
Lüneburg geboren, studierte er nach dem Krieg an der West-Berliner Hoch-
Schule für bildende Künste (HfbK), dann auch in der Kunsthochschule in
Weimar. Sein erster Bau steht in Ahrenshoop, die 1949 eingeweihte Schiffer-
kirche, sein berühmtester ist das Stadttheater in Ingoldstadt von 1966, ein
Musterbeispiel für organische Betonarchitektur aus der Schule Hans Scharouns.
1967 wurde er Professor für Entwerfen an der HfbK.
Etwa zur gleichen Zeit begann bei Hämer ein Umdenken, dessen Radikalität
heute kaum noch zu ermessen ist. Zum ersten Mal focht er im Sanierungs-
gebiet Putbusserstraße Berliner Bezierk Wedding dafür, nichts abzureißen,
sondern die alten Bauten gemeinsam mit den Bewohnern zu ertüchtigen. Das
sei, so Hämer schon damals, gut für das Stadtbild und ökonomisch sinnvoller
als die archiktektonische Wegwerfkultur der Zeit. Seine Gegner waren mächtig:
Praktisch alle Parteien (die Grünen gab es noch nicht), Architekten und Stadt-
planer, die großen Bau- und Wohnungsunternehmen, die mit Neubauten weit
höhere Mieten erwirtschaften konnten als mit der Sanierung der alten Häuser.
Anhänger hatte er unter den Stadthistorikern und Soziologen, Denkmalpflegern
und Bürgern, die aus ihren Häusern vertrieben werden sollten.
Eine neue Zeit brach an
Lange hatten sie kaum eine Chance.Bis die Häuserkämfe, Hausbesetzungen 
und der Kollaps der SPD um 1980 zeigten: Es geht nicht mehr weiter in den
alten Wegen. Hämers Arbeiten wurden zu einem Anker in der Stadtbaupolitik.
1979 wurde er zum Leiter der "Altbau-IBA". Mit ihr gelang es, innerhalb weni-
ger Jahre die sozialen Konflikte in Kreuzberg und Wedding wenigstens zu be-
ruhigen und die historischen Viertel vor dem Abriss zu bewahren. Sicher, es gab
Vorläufer in Dänemark, den Niederlanden, in den USA. Aber so systematisch
wie in Westberlin wurden Bürgerbeteiligung, Planungskultur und Architektur
kaum miteinander verschränkt.
Der Rückschlag in den 1990ern war umso härter.Eine neue Zeit der Wachstums-

euphorie brach an. Der Marktglaube der Neoliberalen eroberte die Politik, para-

lell dazu die Vorstellung, allein ein neues Bürgertum könne mit Townhouses,
Luxuswohnungen und Baugruppen die Innenstädte retten.
Einen letzten Kampf mit den Mächtigen gewann er dennoch um das Studenten-
dof Schlachtensee. Der Senat wollte 2001 das Geschenk von Amerika an die
deutsche Jugend verkaufen, damit es zugunsten von Villen abgerissen werde.
Keinen Architektur-Journalisten gab es damals, der nicht von Hämer persönlich
agitiert wurde.Das Studentendorf steht bis heute, wurde zum Musterbeispiel
für die Nutzbarkeit auch der Bauten der 1950er Jahre.
Hämer war überzeugt, dass Architekten die Welt verbessern können - wenn sie
sich auf all die Konflikte und Kontraste einlassen, die wir "Gesellschaft"
nennen. Jeder der in Berlin eine Altbaufassade sieht, sollte eine Gedenkminute
für Hard-Waltherr Hämer einlegen.
Berliner Zeitung vom 29. Sept. 2012

(Sept. 2011) Kunst im Zelt Abendprogramm

Kunst im Zelt 2011
Kunst im Zelt 2011

Wann:

Freitag, 2. Sept.,  19:30 Uhr

Was:

Kiezbühne

Wer:

Offen für alle

Wo:

Ziegenhof, Danckelmannstr.16

Eintritt:

Frei (Spende erbeten)

Netz:

Externer Link in einem neuem Fensterwww.klausenerplatz.de/online/kunst/kiezbuehne.html

 

 

Wann:

Samstag, 3. Sept.,  19:30 Uhr

Was:

jiddische Lieder und Tänze

Wer:

Kiezklezmer

Wo:

Ziegenhof, Danckelmannstr.16

Eintritt:

Frei (Spende erbeten)

Netz:

Externer Link in einem neuem Fensterwww.kiezklezmer.de

 

 

Wann:

Sonntag, 4. Sept.,  19:30 Uhr

Was:

Comedy Show

Wer:

Clown Luciano

Wo:

Ziegenhof, Danckelmannstr.16

Eintritt:

Frei (Spende erbeten)

Netz:

 Externer Link in einem neuem Fensterwww.clown-luciano.de

Sonst.:

eine fantastische Reise in die Welt des Tanzes und der Musik,

 

der unsichtbaren Sprache und der wortlosen Geschichten.

 

 

Wann:

Montag, 5. Sept.,  19:30 Uhr

Was:

„Let the good times roll“

Wer:

60er-Jahre-Disco mit DJ Klaus-Dieter

Wo:

Turm der Epiphanienkirche; Knobelsdorffstr.74

Eintritt:

Frei (Spende erbeten)

Netz:

www.

Sonst.:

Weitere Mitwirkende: Clapton, Burdon, Davies, Donovan, Dylan, Hendrix, Jagger,

 

Joplin, Lennon, Morrison, Turner.  Gast-DJs mit eigenen CDs sind willkommen . 

 

 

Wann:

Dienstag,  6. Sept.,  19:30 Uhr

Was:

Swinging and Singing the Blues

Wer:

Roland Scull und Hanna

Wo:

Ziegenhof, Danckelmannstr.16

Eintritt:

Frei (Spende erbeten)

Netz:

Externer Link in einem neuem Fensterwww.rolandscull.de

 

 

 

Wann:

Mittwoch,  7. Sept.,  19:30 Uhr

Was:

Von Bluegrass bis New Country

Wer:

Spare Line

Wo:

Ziegenhof, Danckelmannstr.16

Eintritt:

Frei (Spende erbeten)

Netz:

Externer Link in einem neuem Fensterwww.spare-line.de

 

 

Wann:

Donnerstag,  8. Sept.,  19:30 Uhr

Was:

Musica  popular brasiliana

Wer:

Brazil Jazz Quartett,   (Soares, Castro, Ferreira, Griese)

Wo:

Kösters Hofgarten,  Wulfsheinstr. 6.   Das ist die Verlängerung der Neufertstr.

Eintritt:

Frei (Spende erbeten)

Netz:

Externer Link in einem neuem Fensterwww. saxart.de/pages/griese.html

Sonst.:

Drei der wohl besten brasilianisch-angolanischen Berliner zusammen mit einem der umtriebigsten Jazzmusiker Berlins spielen Originale aus eigener Feder.

Eine Veranstaltung der Musikschule City West

 

 

Wann:

Freitag,  9. Sept.,  19:30 Uhr

Was:

Das Dream Team Elke und Olaf heben ab

Wer:

Interner LinkElke Querbeet und Interner LinkOlaf Maske

Wo:

Ziegenhof, Danckelmannstr.16

Eintritt:

Frei (Spende erbeten)

 

 

Wann:

Samstag,  10. Sept.,  19:30 Uhr

Was:

1.Modern Folk,  2. Jazz

Wer:

1. Jaro Band

 

2. Soundcloud , (Harald Eberding bass; Thomas Josiger drums; Interner LinkGerd Grenner,git.)

Wo:

Ziegenhof, Danckelmannstr.16

Eintritt:

Frei (Spende erbeten)

 

 

Wann:

Sonntag,  11. Sept.,  19:30 Uhr

Was:

Lesung der Kiezpoeten

Wer:

Birgit Braxator, Interner LinkBernhard Lassahn, Interner LinkElke Querbeet

 

Externer Link in einem neuem FensterJacqueline RoussetyInterner LinkEdeltraud SchönfeldtInterner LinkAlexander von Reumont,  Externer Link in einem neuem FensterAndreas Peter, Interner LinkTina Lerch, Interner LinkHornberger  u.a.        

Wo:

Ziegenhof, Danckelmannstr.16

Eintritt:

Frei (Spende erbeten)

(Sept. 2011) Kunst im Zelt Kinderprogramm

Kinderprogramm
Kinderprogramm

Sa., den 03.09.11

·         11:00 Interner LinkClown Lucianos Abenteuer mit Zuschauern und anderen wilden Tieren

Für Kinder ab 3 Jahre; 4,00 Euro; ab 3 Personen 3,50 Euro

 

So,. den 04.09.11

·         11.00 Ilse Deventer: Pantomime-Improvisation für Kinder

Eintritt frei

·         12:00 bis ? Sabrina Gerscfeld: Jedes Kind malt sein eigenes T-Shirt

10,00 Euro/T-Shirt – 8,00 Euro ermäßigt; T-Shirts vorhanden

·         16:00 Interner LinkTheater Jaro: Von Dino’s , Seehunden und Kamelen:

Eine musikalische Reise durch die Wüste; Eintritt 4,50 Euro

 

Mo., den 05.09.11

·         10:30 Interner LinkClown Lucianos Abenteuer mit Zuschauern und anderen wilden Tieren.

Vorstellung für Kindertagesstätten; Eintritt 3,50 Euro

 

Di., den 06.09.11

·         10:30 Interner LinkTheater Jaro: Von Dino’s , Seehunden und Kamelen:

Eine musikalische Reise durch die Wüste

Vorstellung für Kindertagesstätten; Eintritt 3,50 Euro mit JKS-Gutschein

 

Mi., den 07.09.11

·         15:00 bis 19:00 Pizzabacken für und mit Kindern in der Trattoria „Fra Diavolo“; Kinder können selber Teig rollen, Pizza belegen und backen; Eintritt frei; zum Schluß gibt es leckere selbstgebackene Pizza; Anmeldung unter: 30 10 94 50

 

Do., den 08.09.11

·         10:30 Kinder-Theater Mobil: Der gestiefelte Kater

Vorstellung für Kindertagesstätten; Eintritt 3,50 Euro mit JKS-Gutschein

 

Fr., den 09.09.11

·         10:30 Interner LinkTheater Jaro: Mario, der Eismann und der Pinguin

Vorstellung für Kindertagesstätten; Eintritt 3,50 Euro mit JKS-Gutschein

·         16:00 bis 19:00 Workshop mit Interner LinkFernando Perez: Lichtfiguren:

Jeder macht seine eigene Figur und soll eine Lichterkette mitbringen

Für Kinder ab 6 Jahre; Materialkosten 7,00 Euro

Anmeldung unter: 01577/442 47 04

 

Sa., den 10.09.11

·         10:30 bis 13:30 Duraid Töpferei-Workshop: Bau eines Lehmofens;

Für Kinder von 6 – 12 Jahren; 3,00 Euro Materialkosten

Anmeldung unter: 39 03 82 27

·         12:00 bis ? Sabrina Gerscfeld: Jedes Kind malt sein eigenes T-Shirt

10,00 Euro/T-Shirt – 8,00 Euro ermäßigt; T-Shirts vorhanden

·         16:30 Interner LinkClown Lucianos Abenteuer mit Zuschauern und anderen wilden Tieren Für Kinder ab 3 Jahre; 4,00 Euro; ab 3 Personen 3,50 Euro

·         18:00 Interner LinkFernando Perez:

Anselmo und das Meer: Vorstellung mit Lichtinstallationen

Für klein und groß; Eintritt 4,00 Euro

 

So., den 11.09.11

·         10:30 bis 13:30 Duraid Töpferei-Workshop: Bau eines Lehmofens;

Für Kinder von 6 – 12 Jahren; 3,00 Euro Materialkosten

Anmeldung unter: 39 03 82 27

·         12:00 bis ? Sabrina Gerscfeld: Jedes Kind malt sein eigenes T-Shirt

10,00 Euro/T-Shirt – 8,00 Euro ermäßigt; T-Shirts vorhanden

·         16:00 Kinder-Theater Mobil: Der gestiefelte Kater

Eintritt 4,50 Euro

·         17:00 Interner LinkChristof Griese mit seiner Funtime Band der Musikschule City West

Eintritt frei

·         18:00Interner Link Fernando Perez:

Anselmo und das Meer: Vorstellung mit Lichtinstallationen

Für klein und groß; Eintritt 4,00 Euro

 

 

 

 

(Sept. 2010) Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2010
Kunst im Kiez 2010
Kunst im Kiez 2010
Kunst im Kiez 2010
Kunst im Kiez 2010
Kunst im Kiez 2010
Kunst im Kiez 2010
Kunst im Kiez 2010

(Mai 2010) Elke Querbeet

Elke Querbeet 2010
Elke Querbeet 2010

(Sept. 2009) Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2009
Kunst im Kiez 2009
Kunst im Kiez 2009
Kunst im Kiez 2009
Kunst im Kiez 2009
Kunst im Kiez 2009
Kunst im Kiez 2009
Kunst im Kiez 2009

(Sept. 2008) Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008
Kunst im Kiez 2008

(April 2008) Minnelied und Hoppenie

Minnelied und Hoppenie
Minnelied und Hoppenie

(Dez. 2007) Physalis

Physalis
Physalis

(Dez. 2007) Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt vor dem Bröhanmuseum
Weihnachtsmarkt vor dem Bröhanmuseum

(Nov. 2007) Dodoland

Dodoland
Dodoland

(Sept. 2007) Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007
Kunst im Kiez 2007

(Juni 2007) Bei uns zu Lande

Schelmengeschichten im Cafe Satre
Schelmengeschichten im Cafe Satre
Wann:Freitag, 15. Juni,  21:00 Uhr
Was:Schelmengeschichten aus der französischen Provinz
Wer:

Elke Querbeet ( Der Löwe Ernest) -

Harald Marpe (Der Herr Bürgermeister)

Es fidelt Alwin J. Bauer

Wo:Cafe Satre, Knobelsdorffstr. 34
Eintritt:Non, Spenden Oui
Mehr:Eine Veranstaltung der Kunst A.G.
des Kiezbündnisses Klausenerplatz e.V.
Startet den DownloadSeite Groß

(Sept. 2006) Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2006
Kunst im Kiez 2006
Kunst im Kiez 2006
Kunst im Kiez 2006
Kunst im Kiez 2006
Kunst im Kiez 2006
Kunst im Kiez 2006
Kunst im Kiez 2006

( März 2006) Dersu unser Lieber

Dersu
Dersu

Wir trauern  auch um dich weil

die Politik keine Maßnamen ergreift.

(Sept. 2005) Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005
Kunst im Kiez 2005

(August 2004) Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2004
Kunst im Kiez 2004
Kunst im Kiez 2004
Kunst im Kiez 2004
Kunst im Kiez 2004
Kunst im Kiez 2004
Kunst im Kiez 2004
Kunst im Kiez 2004
Kunst im Kiez 2004
Kunst im Kiez 2004

(August 2003) Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2003
Kunst im Kiez 2003
Kunst im Kiez 2003
Kunst im Kiez 2003
Kunst im Kiez 2003
Kunst im Kiez 2003
Kunst im Kiez 2003
Kunst im Kiez 2003

Sept. 2002) 3. Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2002
Kunst im Kiez 2002
Kunst im Kiez 2002
Kunst im Kiez 2002
Kunst im Kiez 2002
Kunst im Kiez 2002
Kunst im Kiez 2002
Kunst im Kiez 2002

(Sept. 2001) Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2001
Kunst im Kiez 2001
Kunst im Kiez 2001
Kunst im Kiez 2001

(Nov.2000) Kunst im Kiez

Kunst im Kiez 2000
Kunst im Kiez 2000
Kunst im Kiez 2000
Kunst im Kiez 2000
Link zum Seitenanfang