Sie sind hier:KiezBlatt

KiezBlatt

Das KiezBlatt ist die seit 2001 erscheinende Stadtteilzeitung für das Wohnquartier am Klausenerplatz. Es wird vom Kiezbündnis herausgegeben und erscheint mit vier Ausgaben pro Jahr. Die Zeitung hat eine Auflage von 4000 Exemplaren. Sie ist kostenlos und wird durch Auslage in Läden, Gaststätten und anderen Einrichtungen im Wohngebiet vertrieben. Die Druck- und Layoutkosten werden ausschließlich durch Anzeigen getragen. Autorenhonorare werden nicht gezahlt.

Das KiezBlatt wird von einer unabhängigen Redaktionsgruppe hergestellt.

Mehr Informationen

Redaktionelle Verantwortung

Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist
Klaus-Dieter Betz.
Die Redaktion ist im Interner LinkKiezBüro erreichbar.

Anzeigen schalten

Anzeigenkunden beachten bitte die Hinweise auf der Seite
Interner LinkAnzeigen schalten

Ihre Meinung ist gefragt

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum neuen Heft.
Anregungen, Vorschläge und Kritik an
Öffnet Ihr standard E-Mail Programminfo@klausenerplatz.de

Ältere Ausgaben

finden Sie im Interner LinkKiezBlatt Archiv

Aktuelle Ausgabe

Kiezblatt 70 (Herbst 2018)

KiezBlatt 70
KiezBlatt 70

Liebe Leserinnen, liebe Leser, 

die vorletzte Straße, die heute im Mittelpunkt unseres Heftes steht, ist der Spandauer Damm. Er bildet als Hauptverkehrsweg von Charlottenburg nach Spandau eine Grenze des Kiezes nach Norden. Eine belebte Gewerbeszene hat die Straße nur im Abschnitt zwischen Klausenerplatz und Sophie-Charlotten-Straße. Erst spät entstand dieser Damm, zuvor führte die Verbindung nach Westen in gebührendem Abstand zum Schloß durch die Neufertstraße, die damals noch Magazinstraße hieß.

Die weiteren Beiträge in diesem KiezBlatt sind thematisch weit gefächert. So befassen wir uns in der Serie „Kneipen im Kiez“ ab diesem Heft mit der Historie der einzelnen noch im Kiez vorhandenen Kneipen, beginnend mit der „Kleinen Kneipe“ am Klausenerplatz.

Neu ist die Serie „aktiv im kiez“, in der wir Ihnen Menschen vorstellen werden, die sich ehrenamtlich darum kümmern, daß das Leben im Kiez noch angenehmer wird. Wir starten mit Alexander Wanitzke, der in der VerkehrsAG des Kiezbündnisses aktiv ist.

Aus aktuellem Anlaß singen wir das hohe Lied des Einzelhandels, denn angesichts des rasanten Anwachsens des Online-Handels werden immer mehr dieser kleinen Geschäfte in ihrer Existenz bedroht.

Ein Projekt, das sich erst in einigen Jahren bemerkbar machen wird, ist die Umgestaltung des Autobahndreiecks Funkturm. Klugerweise hat sich die VerkehrsAG schon jetzt dazu Gedanken gemacht, die bis ins Abgeordnetenhaus Beachtung finden. Wir dokumentieren dieses Konzept. 

Eine sehr erfreuliche Nachricht erreichte uns vom Landesdenkmalamt. Die Pläne einer Investorengruppe, die ehemalige Reithalle in der Neufertstraße abzureißen und durch Eigentumswohnungen zu ersetzen, dürften sich mit dem Gutachten des Amtes wohl erledigt haben.

Weniger erfreulich ist auch im Kiez die Knappheit an ausreichenden Kita-Plätzen. Trotz der Vielzahl an Kinderläden ist es für Eltern sehr schwierig, ihren Nachwuchs im Kiez unterzubringen. 

Das leidige Thema Mieten führte durch eine Initiative des Berliner Senats nur scheinbar zu deutlichen Verbesserungen. Die Mehrheitsverhältnisse in der GroKo und die massive Lobbyarbeit der Wohnungsmafia lassen keine spürbaren Entlastungen erwarten.

Auf die gewohnten Serien und Rubriken müssen Sie auch in diesem Heft nicht verzichten.

Und so wünschen wir Ihnen eine anregende Lektüre in einem hoffentlich angenehmen Herbst.

Ihre KiezBlatt-Redaktion

Aus dem Inhalt


            • Liebe Leserinnen, liebe Leser
            • Geschäfte und Lokale am Spandauer Damm
            • Der Spandauer Damm
            • Historische Häuser im Kiez (12)
            • Das Schwarzwaldhaus
            • Historische Reithalle vor Abriss gerettet
            • Kneipen im Kiez (3)
            • Kita-Notstand
            • Kutscher gegen Joe
            • Wir begrüßen im Kiez ...
            • Gewerbenotizen
            • Lang lebe der Einzelhandel
            • Berliner Senat will Mieterschut
            • Verkehrs-AG
            • Kiezgesichter
            • Mix Generation
            • Mimikry Theaterensemble
            • Ateliers und Galerien im Kiez (8)
            • Sie übernehmen den Fall Klausener
            • Nachruf auf Metrie Müller
            • Buchtipp des Quartals
            • Mein Lieblingsladen
            • Bringt mich nicht nach Stahnsdorf
            • Kieznotizen
            • Kunst im Kiez
            • Vermischtes
            • Kunst im Zelt-Programm
            • Impressum
                      Link zum Seitenanfang