Sie sind hier:KiezBlatt

KiezBlatt

Das KiezBlatt ist die seit 2001 erscheinende Stadtteilzeitung für das Wohnquartier am Klausenerplatz. Es wird vom Kiezbündnis herausgegeben und erscheint mit vier Ausgaben pro Jahr. Die Zeitung hat eine Auflage von 4000 Exemplaren. Sie ist kostenlos und wird durch Auslage in Läden, Gaststätten und anderen Einrichtungen im Wohngebiet vertrieben. Die Druck- und Layoutkosten werden ausschließlich durch Anzeigen getragen. Autorenhonorare werden nicht gezahlt.

Das KiezBlatt wird von einer unabhängigen Redaktionsgruppe hergestellt.

Mehr Informationen

Redaktionelle Verantwortung

Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist
Klaus-Dieter Betz.
Die Redaktion ist im Interner LinkKiezBüro erreichbar.

Anzeigen schalten

Anzeigenkunden beachten bitte die Hinweise auf der Seite
Interner LinkAnzeigen schalten

Ihre Meinung ist gefragt

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum neuen Heft.
Anregungen, Vorschläge und Kritik an
Öffnet Ihr standard E-Mail Programminfo@klausenerplatz.de

Ältere Ausgaben

finden Sie im Interner LinkKiezBlatt Archiv

Aktuelle Ausgabe

KiezBlatt 82
Download KiezBlatt 82

Kiezblatt 82 (Herbst 2021)

Liebe Leserinnen, liebe Leser, 

eigentlich sollte diese Ausgabe bereits zum Kiezfest am 28. August erscheinen. Wir waren auch gut in der Zeit, das Heft war fast fertig, doch dann kam es knüppeldick: zuerst gab der PC unseres Grafikers den Geist auf und dann erkrankte der Grafiker selbst an den Augen uns mußte sich einer OP unterziehen. Und es dauerte eben seine Zeit, ehe Mensch und Maschine wieder hergestellt waren.

Doch immerhin haben wir es dann noch vor dem Wahltag geschafft. Am 26. September können wir an einem Tag für gleich drei Parlamente wählen: Für den Bundestag, für das Berliner Abgeordnetenhaus und für die BVV Charlottenburg-Wilmersdorf.

Der Ausgang jeder dieser Wahlen hat durchaus Aus­wirkungen auf unseren kleinen Kiez, denken wir nur an die Baumaßnahmen auf der Stadtautobahn, die ja Angelegenheiten des Bundes sind.

Wir befragten die fünf Parteien, die in welchen Zusammensetzungen auch immer künftig die Politik im Bund, in der Stadt und im Bezirk bestimmen werden, nach ihren Vorstellungen. Außerdem befragte Ruth Fitzek einige Kiezanwohner zu ihren Erwartungen an die Wahlen.

Zeitgleich können wir unsere Stimme für den Volksentscheid „Deutsche Wohnen & Co. enteignen!“ abgeben. In einem Beitrag in diesem Heft setzt sich Klaus Helmerichs vor allem mit den Argumenten der Gegner des Volksentscheids auseinander.

Die Umbaupläne der A100 in unmittelbarer Nähe unseres Kiezes sind auch in diesem KiezBlatt ein Thema. Lesen sie dazu gleich zwei Artikel von Wolfgang Neumann.

Die Serie „Handwerker im Kiez“ wird mit einem Porträt des Uhrmachers Peter Matthes fortgesetzt. Und zum 35jährigen Firmenjubiläum wird dem Frise­ursalon Appel gratuliert.

Niels Engelgeer berichtet von den coronabedingten Problemen bei der Fertigstellung seiner Bachelor-Arbeit zum Thema „Kneipensterben im Kiez“, wobei ihm die entsprechende Serie im KiezBlatt sehr hilfreich war.

Und Klaas Ehlers erinnert an einen äußerst skurrilen Kiezanwohner aus der Nachkriegszeit, der gleichzeitig die elende soziale Lage im damaligen Kiez beleuchtet.

Weitere historische Themen behandelt unser Kiezhis­toriker Harald Marpe mit Zeitungsmeldungen aus der Kaiserzeit, mit den Ärgernissen durch die ersten KfZ im Kiez sowie mit einer Denkmalschändung in der Weimarer Republik.

Einen Überblick über aktuelle Ausstellungen im Kiez sowie eine Ausflugstipp verfaßte Klaus Sonnendecker für das vorliegende Heft.

Einige Kieznotizen, einen Nachruf, eine Richtigstel­lung, der obligatorische Buchtipp und drei weitere Müll-Ärgernisse komplettieren das aktuelle Sommer-KiezBlatt.

Wir wünschen einen schönen Sommer und eine gewinnbringende Lektüre.

Ihre KiezBlatt-Redaktion

Aus dem Inhalt

  • Liebe Leserinnen, liebe Leser,
  • Fragen an SPD, CDU, Grüne, LINKE und FDP in Charlottenburg-Wilmersdorf (Wahl 2021)
  • Erwartung an Parteien nach der Wahl ,- Eine Umfrage
  • Wohnungskonzerne enteignen?
  • Neues zum Umbau der A 100
  • Nachruf
  • Demonstration zum Umbau der A 100 am 11.09.2021
  • Vom Sparverein war niemand gekommen.
  • Nachgehakt „Giftgas in Charlottenburg”
  • „Rote Woche“ in Charlottenburg
  • Richtigstellung
  • Covid 19 und der Bachelor
  • Meldungen aus vergangenen Tagen
  • Handwerk im Kiez
  • Wir gratulieren ...
  • Ausflug in die fernere Umgebung
  • Bröhan-Museum
  • Buchtipp
  • Müll des Monats
  • Kieznotizen
  • Vermischtes
  • Das Kiezbündnis informiert
                      Link zum Seitenanfang